Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Sehpferdchen-Festival für junge Filmfans beginnt

Kindheit in fremden Ländern Sehpferdchen-Festival für junge Filmfans beginnt

Spannend, lustig und manchmal auch ernst: Ab Sonntag können sich Kinder und Jugendliche beim Sehpferdchen-Filmfest unterhalten lassen. Bis zum 3. März werden unter anderem im Künstlerhaus Hannover, in der Neuen Schauburg Burgdorf und im Stadttheater Wunstorf 25 Filme aus 17 Nationen gezeigt.

Voriger Artikel
Hannover soll Mietpreisbremse bekommen
Nächster Artikel
Die Leinemauer ist wieder da

Die meisten der Filme geben Einblicke in das Leben von Kindern und Jugendlichen aus anderen Ländern und Kulturen. 

Quelle: Archiv

Hannover. Die meisten der Filme geben Einblicke in das Leben von Kindern und Jugendlichen aus anderen Ländern und Kulturen. Weil das Thema Flucht die Medien beherrscht, wollen die Macher des 1998 entstandenen Filmfestes ihre jungen Publikum mit auf die Reise in die Welt anderer Lebensweisen nehmen – und damit auch Akzeptanz und Verständnis schaffen.
Die Protagonisten sind altersmäßig ganz nah bei den Zuschauern. „Sallys Weg“ ist ein Film aus Trinidad & Tobago.

Wann läuft welcher Film?

Das Festival-Programm finden Sie hier.

Weil ihre Eltern an Aids gestorben sind, wird die zwölfjährige Sally in einer aus Indien stammenden Pflegefamilie untergebracht. Wird sich das Mädchen dort einleben können? Der Film ist ab sieben Jahre und wird kommenden Montag und Dienstag aufgeführt. Für Jugendliche ab 15 Jahren haben die Festival-Macher unter anderem den französischen Film „Young Tigre“ ausgesucht. Darin muss ein Flüchtlingsjunge aus Indien sich in Paris einleben. Dabei hat er doch eigentlich nur ein Mädchen im Kopf. Er läuft bereits am Sonntag.

iro

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Das ist typisch Hannover

Die Ausstellung "Typisch Hannover" im Historischen Museum zeigt Nanas, Lüttje Lage, Hanomag und andere Wahrzeichen der Stadt.