Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Aljoscha soll in Hannover für Nachwuchs sorgen
Hannover Aus der Stadt Aljoscha soll in Hannover für Nachwuchs sorgen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:26 23.11.2016
In Hannover angekommen: Aljoscha. Quelle: Helmut Mägdefrau/Tiergarten Nürnberg/dpa
Anzeige
Hannover

Der Sibirische Tiger, wie Amur-Tiger auch genannt werden, war am 6. Juli vergangenen Jahres geboren worden. Er musste auf Empfehlung des Europäischen Erhaltungszuchtprogramms umziehen. "Eine passende Partnerin wird bereits gesucht", teilte der Zoo Hannover am Mittwoch mit. 

Der Transport des jungen Tigers sei am Dienstag problemlos verlaufen. „Dank hervorragendem Training zur Gewöhnung an die Transportkiste durch das Tierpflegerteam lief Aljoscha ohne zu zögern in die Box und konnte keine halbe Stunde nach seinem letzten Aufenthalt auf der Nürnberger Außenanlage schon den Tiergarten verlassen“, hieß seitens des Nürnberger Tiergartens.  Amur-Tiger sind vom Aussterben bedroht, in freier Wildbahn gibt es nur noch etwa 500 Tiere.

dpa/frs

Mit einem Foto aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei nach einem Tankstellenräuber. Auf das Konto des Mannes gehen vermutlich zwei Überfälle binnen eines Tages in Mittelfeld und Alt-Laatzen. Bei einer der Taten wurde der Unbekannte gefilmt.

23.11.2016

Rund 100 Weihnachtsmärkte gibt es 2016 in Hannover und im Umland. Und jeder einzelne Weihnachtsmarkt hat seinen ganz individuellen Charme und ist einen Besuch wert. In unserem Portal "Weihnachten in Hannover" finden Sie eine Übersicht mit Öffnungszeiten zu jedem Weihnachtsmarkt.

23.11.2016

Er will nun auch in den Landtag: Julian Klippert, Ratsfraktionschef der Satirepartei Die Partei, der sich wegen einer Gesetzeslücke selbst als Geschäftsführer einstellen konnte. Die Partei hat eine 38-köpfige Landesliste aufgestellt, die er als Spitzenkandidat führt.

23.11.2016
Anzeige