Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Köln-Täter wird in Hannover freigelassen
Hannover Aus der Stadt Köln-Täter wird in Hannover freigelassen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:01 10.03.2016
Im und am Kölner Hauptbahnhof hatte es zum Jahreswechsel massenweise Straftaten gegeben. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover/Köln

Nach der Veröffentlichung von Fahndungsfotos hat sich ein weiterer Verdächtiger aus der Kölner Silvesternacht der Polizei gestellt. Der 16-Jährige sei am Mittwochabend zusammen mit seinem Onkel auf einer Wache in Hannover erschienen, teilten die Ermittler mit. Er habe angegeben, einer der Gesuchten zu sein. Man sei sich sicher, dass es sich um einen der Abgebildeten von den Fotos handele, sagte eine Polizeisprecherin. Der 16-Jährige sei vernommen und danach wieder entlassen worden.

Nach der Veröffentlichung von fünf Fahndungsfotos am Dienstag haben die Ermittler damit nun drei Verdächtige ausfindig gemacht. Zwei stellten sich selbst, einen weiteren konnten die Beamten nach Hinweisen aus der Bevölkerung festnehmen. Gegen ihn wurde zudem Untersuchungshaft angeordnet. Die Ermittler hatten sich erstmals entschlossen, Bilder von möglichen Tätern aus der Silvesternacht publik zu machen.

Im und am Kölner Hauptbahnhof hatte es zum Jahreswechsel massenweise Straftaten gegeben. Männergruppen - nach Angaben von Zeugen vor allem nordafrikanischer oder arabischer Herkunft - hatten Frauen umzingelt, sexuell bedrängt und bestohlen. Die Staatsanwaltschaft hat bereits mehr als 100 Beschuldigte identifiziert.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Revolverheld-Konzert, das für diesen Sonntag, 13. März, in der Swiss Live Hall geplant war, muss aus gesundheitlichen Gründen verlegt werden. Wie es heißt, soll der Sänger Johannes Strate an der Grippe erkrankt sein.

10.03.2016

"Expedition Dschungel" heißt die neue Dauerausstellung im Großaquarium Sealife, die jetzt eröffnet wurde. Die Gäste können eine Entdeckertour in die Pflanzen- und Tierwelt des Regenwaldes starten - geführt von echten und virtuellen Rangern.

Juliane Kaune 13.03.2016

Stadtplaner und Architekten beginnen mit den Entwürfen für Hannovers größtes Wohnungsbauprojekt. Im Süden des Kronsberges, neben dem Expo-Gelände, sollen auf einer Fläche von 50 Hektar 2500 bis 3000 Wohnungen entstehen.

Andreas Schinkel 13.03.2016
Anzeige