Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Skiverband qualifiziert Sportlehrer im Zillertal
Hannover Aus der Stadt Skiverband qualifiziert Sportlehrer im Zillertal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 15.10.2017
Von Gunnar Menkens
Bilden sich fort: Lisa Jordan und Hannes Lauenstein. Quelle: privat
Anzeige
Hannover

Manchmal ist es nicht so toll, was man von sich selber sieht. Lisa Jordan, Realschullehrerin an der Humboldt-Schule in Seelze, wurde vor Kurzem am Hintertuxer Gletscher im Zillertal beim Skifahren gefilmt. „Techniktraining mit Videoanalyse“, sagt sie und lässt durchklingen, dass sie wohl ein Bild von eigenen Fähigkeiten hatte, das den Aufnahmen nicht ganz entsprach. Aber dafür macht man es ja, um aus Fehlern zu lernen und Schülern zu vermitteln, wie es besser geht.

In dieser Woche sind rund 140 Männer und Frauen mit dem Niedersächsischen Skiverband (NSV) in Österreich. Zahlreiche Lehrer sind dabei, die Bildungsurlaub in den Herbstferien nutzen, Skiunterricht auf höheres Niveau zu bringen. Andreas Naeschke, Langenhagener und Vize-Präsident im NSV für Breitensport, bedauert, dass dem Kultusministerium als Qualitätsnachweis für Skikurse genüge, „wenn man im Studium einen Skikurs gemacht hat“.

Johannes Lauenstein, der seinen Master als Biologie- und Sportlehrer fürs Gymnasium gemacht hat, geht es professionell an. Im Zillertal war er dabei, um als Snowboarderlehrer „Ausbildungsqualität hochzuhalten“.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In der Osho-Disco warben FDP-Chef Christian Lindner und Stefan Birkner gemeinsam für die FPD. Sie hoffen darauf, drittstärkste Kraft im Land Niedersachsen zu werden. Die Disco war genauso gut gefüllt wie sonst - nur getanzt wurde nicht.  

Bernd Haase 15.10.2017

Ein Fünfjähriger tritt beim Training der G-Jugend einem anderen Kind aus vollem Lauf gegen den Kopf. Ein Video dokumentiert die brutale Attacke. Wie soll der Verein damit umgehen? Die Eltern sind gegen den Ausschluss vom Training, der Vereinsvorstand akzeptiert das. Und was passiert mit dem Opfer?

Gunnar Menkens 15.10.2017

Hannovers Vereine und Initiativen drängen seit Jahren auf eine Erhöhung der städtischen Zuschüsse. Jetzt steht fest: Mehr Geld ist wohl nicht zu erwarten - aber auch die befürchtete Sparrunde könnte ausfallen.

Andreas Schinkel 15.10.2017
Anzeige