Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Blitzhochzeit

Ungewöhnliches Hochzeitsfoto Blitzhochzeit

Das erste Foto von ihnen als Ehepaar kostete Kristina und Ahmad genau 25 Euro. Geschossen wurde es Ende August von dem Blitzer an der Nienburger Straße. „Als wir den Bescheid bekamen, habe ich im Ordnungsamt angerufen darum gebeten, uns das Bild in besserer Qualität zuzuschicken“, erzählt Ahmad.

Voriger Artikel
„Eine Arztpraxis ist doch kein Discounter“
Nächster Artikel
Studenten tanzen für mehr Wohnraum

Ahmad und Kristina haben sich ihr ungewöhnliches Hochzeitsfoto einrahmen lassen.

Quelle: Eberstein

Hannover . Dies ist der Tag und die Stunde, über eine Geschwindigkeitsübertretung, und dann auch noch eine absichtliche, den Mantel der Milde zu breiten. Zumal sie ja bezahlt haben. Das erste Foto von ihnen als Ehepaar kostete Kristina und Ahmad genau 25 Euro. Das beweist das Bild in der Wohnung der Bankkauffrau und des Inhabers einer Werbeagentur. Geschossen wurde es Ende August von dem Blitzer an der Nienburger Straße, an dem das Brautpaar auf dem Weg zum offiziellen Fotoshooting in den Herrenhäuser Gärten vorbeirauschte. „Als wir den Bescheid bekamen, habe ich im Ordnungsamt angerufen und den Mitarbeiter dort gebeten, uns das Bild in besserer Qualität zuzuschicken“, erzählt Ahmad. Dieser schickte direkt noch die besten Wünsche für die Zukunft mit.

Ein Blitzer an der Nienburger Straße hat das Paar an seinem Hochzeitstag fotografiert.

Ein Blitzer an der Nienburger Straße hat das Paar an seinem Hochzeitstag fotografiert.

Quelle: Eberstein

 jki

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Briefwechsel zwischen Hannovers Grundschulen und der Queen

Queen Elizabeth ist eine treue Seele. Seit Jahren schon schreibt die britische Monarchin brav Antwortkarten an hannoversche Schulklassen, die ihr zum Geburtstag gratulieren. Oder: Lässt schreiben. Aber immerhin.