Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
So sieht eine Instagrammerin den Maschsee

HAZtakeover So sieht eine Instagrammerin den Maschsee

Hannover mit anderen Augen sehen: Bei unserer Aktion übernehmen Instagrammer aus Hannover zeitweise den HAZ-Instagram-Account – und posten dort Fotos, die ihre Sicht auf die Stadt zeigen. In der dritten Woche hat Julia Klyscz eine ihrer liebsten Foto-Orte in Hannover gezeigt: den Maschsee. 

Voriger Artikel
Vergewaltiger rastet in JVA aus
Nächster Artikel
Hebammen sollen in Hannover günstiger parken können

Instagrammerin Julia Klycz aus Hannover – und wie sie den Maschsee sieht. 

Quelle: Julia Klycz (HAZ-Collage)

Hannover. Sonnenuntergänge, Möwen, Skulpturen: Der Maschsee ist ohne Zweifel eines der beliebtesten Fotomotive der Einheimischen und der Touristen in der Landeshauptstadt. Und auch der Instagram-Szene würde ohne Hannovers bekanntestes Gewässer wohl etwas fehlen. Das war Grund genug für Julia Klyscz, den See für ein #HAZtakeover eine Woche lang genauer in den Fokus zu nehmen. 

Bisherige Takeover

Die 28-Jährige interessiert sich schon seit ihrer Kindheit für den Maschsee. Damals war es zunächst nur ein Ort für schöne Familienspaziergänge. Inzwischen hat das Studium der Geschichte an der Leibniz-Universität ihr noch mal einen neuen Blick auf den in den 1930-er Jahren künstlich angelegten See eröffnet. "Regionalgeschichte fand und finde ich immer interessant, denn ich bin der Meinung, jeder sollte ein gewisses Grundwissen über seine (Wahl-)Heimat besitzen", sagt sie.

Da wundert es kaum, dass die Hannoveranerin sich in der Woche auch besonders intensiv mit den Skulpturen am Maschsee und ihrer NS-Vergangenheit auseinandergesetzt hat. "Durch mein Geschichtsstudium wusste ich zwar schon einiges, aber ich habe mal wieder festgestellt, dass man einfach nie auslernt", erzählt Julia Klyscz. "Ich wusste zum Beispiel nicht, dass die Bronzeskulptur "Bogenschütze", die heute am Neuen Rathaus steht, zu NS-Zeiten auf den Mauern des Engesohder Friedhofs am Maschsee und in einer Verbindung mit dem Löwenpaar an der Löwenbastion stand."

Hannover mit anderen Augen sehen: Instagrammer übernehmen den HAZ-Instagram-Account. Die dritte Woche hat Julia Klyscz (@hannover_jules) übernommen. So sieht sie den Maschsee.

Zur Bildergalerie

Aber auch neben der Geschichte gibt es zahlreiche fotografische Möglichkeiten, die die Instagrammerin immer wieder an diesen Ort führen. Der See bietet eine große Bandbreite am Motiven: Von der Architektur des Courtyard-Hotels, über die Tier- und Pflanzenwelt bis hin zu den typischen Hannover-Kulissen, die man dort genießen kann. Der Höhepunkt der Woche für Julia Klyscz ganz klar: die Tretbootfahrt über den See. Eigentlich ist erst Mitte April Saisonstart, doch dank Susanne Flohr und ihrem Mann Volker Reckhoff von der Segel- und Yachtschule Maschsee Nord entstand ein Zeitraffer-Video, das nochmal einen ganz anderen Blick auf die Ufer des Gewässers ermöglicht.


"Schön war aber auch die Resonanz, die ich auf meine Beiträge bekommen habe", erzählt die Hannoveranerin. "Es war so toll mit den Menschen auf Instagram ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen." 

Nun hat Julia Klyscz den Staffelstab an Daniela Thaul  (@dani.leinemoewe) übergeben. Die Instagrammerin zeigt seit dem 3. April auf  dem Instagram-Account der HAZ ihre Sicht auf Linden. Der Hashtag für die Aktion lautet #haztakeover.


Takeover

Für den HAZtakeover überlasst die HAZ ihren Instagram-Accout Instagrammern aus der Stadt, die ihren individuellen Blick auf ihr Stadtviertel präsentieren. Vorbild für die Aktion ist das   takeover der Stuttgarter Zeitung.

Sie wollen ebenfalls den Instagram-Account der HAZ übernehmen? Dann bewerben Sie sich einfach  per E-Mail bei uns oder mit einer Direktnachricht auf Instagram. Wir sind gespannt auf Ihre Perspektive

Von Elisabeth Woldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Treffen von Sigmar Gabriel und Yasmin Fahimi in der HDI-Arena

Yasmin Fahimi und Sigmar Gabriel (beide SPD) haben in der HDI-Arena über Deutschlands Rolle in der Weltpolitik diskutiert.