Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt So sieht eine Instagrammerin die Nordstadt
Hannover Aus der Stadt So sieht eine Instagrammerin die Nordstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:43 19.04.2017
Die Nordstadt mit anderen Augen sehen: @ihmeblau hat eine Woche lang den HAZ-Account bei Instagram übernommen und ihren Stadtteil vorgestellt. Quelle: HAZ-Collage
Anzeige
Hannover

Die großen Stadtansichten gibt es bei Charlotte Wolf eher selten. Die 29-Jährige, die bei Instagram unter dem Benutzernamen @ihmeblau unterwegs ist, schätzt die besonderen Perspektiven, die Details und die Bilder, die sich nicht auf den ersten Blick erschließen. In der letzten Woche hat sie den HAZ-Lesern bei Instagram ihre Sicht auf die Nordstadt gezeigt.

Hannover mit anderen Augen sehen: Instagrammer übernehmen den HAZ-Instagram-Account. Die fünfte Woche hat Charlotte Wolf (@ihmeblau) übernommen. So sieht sie die Nordstadt.

Doch was genau macht die Nordstadt eigentlich aus? Der Engelbosteler Damm, die Universität, die Lutherkirche? Keine einfache Aufgabe, das zu entscheiden, und unter all den Eindrücken die Fotos auszuwählen, die man exemplarisch bei Instagram präsentieren möchte. "Es ist mir wichtig zu zeigen, dass die Nordstadt, was viele gar nicht wissen, eine unheimlich schöne Altbausubstanz hat", sagt Charlotte Wolf, die seit einem Jahr in dem Stadtteil lebt. Für sie hat er die perfekte Lage – direkt zwischen List und Linden. 


Bisherige Takeover

Als Architektin nimmt Charlotte Wolf gerne besondere Gebäude in den Fokus – zum Beispiel den Bahnhof mit den blauen Glaskacheln. Aber auch interessante Streetart hat es ihr sichtlich angetan. Da entdeckt man in der Nordstadt beispielsweise viele der bemalten Holzkirschen, die aufmerksamen Passanten auch in Linden und anderen Stadtteilen schon aufgefallen sein könnten. Unter den Bildern dürfte so manche Ansicht dabei sein, die noch nicht jeder kennt. Aber auch ein Foto des alten Welfenschlosses – heute das Hauptgebäude der Leibniz-Universität – darf während der Aktion natürlich nicht fehlen. 


Charlotte Wolf freut sich immer wieder, wenn sie bei Instagram neue Ecken von Hannover entdecken kann. Sie liebt die Stadt mit ihren spannenden Kontrasten. Seit knapp einem Jahr ist sie selber in der Instagram-Community aktiv und hat früher viel auf www.ihmeblau.de über die Stadt gebloggt. "Ich finde es bemerkenswert, wie unterschätzt Hannover ist", sagt Wolf. Mit ihren Fotos will sie das ändern und freut sich, wenn auch andere Nutzer bei Instagram mithelfen, Hannover über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt zu machen.

Nun hat Wolf den Staffelstab erst einmal an Axel Heise (@travelax) übergeben. Der Instagrammer zeigt seit dem 17. April auf dem Instagram-Account der HAZ seine Sicht auf die Südstadt. Der Hashtag für die Aktion lautet #haztakeover.


Takeover

Für den HAZtakeover überlasst die HAZ ihren Instagram-Accout Instagrammern aus der Stadt, die ihren individuellen Blick auf ihr Stadtviertel präsentieren. Vorbild für die Aktion ist das takeover der Stuttgarter Zeitung.

Sie wollen ebenfalls den Instagram-Account der HAZ übernehmen? Dann bewerben Sie sich einfach  per E-Mail bei uns oder mit einer Direktnachricht auf Instagram. Wir sind gespannt auf Ihre Perspektive.

Von Elisabeth Woldt

Am 7. Mai steht wieder eine Bombenräumung an. Diesmal werden voraussichtlich mehr als 50.000 Menschen betroffen sein. Doch nicht immer bekommen alle Anwohner das mit. Helfen sollen der Polizei unter anderem neue Lautsprecher.

Michael Zgoll 22.04.2017

Die Politiker im Rat der Stadt Hannover sehen bei Risikospielen wie dem Niedersachsenderby gegen Braunschweig auch die Profi-Klubs in der Pflicht. SPD-Chef Alptekin Kirci geht sogar einen Schritt weiter: „Wir müssen über Kostenbeteiligung reden.“

Andreas Schinkel 22.04.2017

Das Wichtigste aus Hannover und der Region lesen Sie wieder in unserem HAZ-Morgenticker: Heute: Die Messe AG stellt die Schwerpunkte für die Hannover Messe vor, die am 24. April beginnt, ein Drogenprozess gegen sieben Angeklagte beginnt, im Theater am Aegi ist das Tina-Turner-Musical "Simply the Best" zu sehen.

19.04.2017
Anzeige