Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Schüler spenden ihren Lohn für Hilfsprojekt
Hannover Aus der Stadt Schüler spenden ihren Lohn für Hilfsprojekt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:57 27.06.2018
Sozialer Tag bei Fairkauf: Die Schüler Tjark Rauschmaier (15, Mitte) und Raphael Heckmann (18) helfen im Sozialkaufhaus. Etagenleiterin Sabine Bergmann weist sie ein. Quelle: Mario Moers
Hannover

Um Jugendprojekte auf dem Balkan und im Nahen Osten zu unterstützen, haben Schüler der IGS Linden und des Gymnasiums Tellkampfschule ehrenamtlich gearbeitet. Bundesweit beteiligten sich am Dienstag rund 85 000 Schüler an der Aktion Schüler Helfen Leben.

Erstmals war der Freundeskreis Hannover bei dem sozialen Tag dabei: Er zahlte Schülern, die beim Turn-Klubb und dem Sozialkaufhaus Fairkauf aushalfen, jeweils 15 Euro pro Stunde. „Unser Ziel ist es, Impulse zu setzen, um im nächsten Jahr eine lange Liste mit Teilnehmern zu haben“, sagte Freundeskreis-Geschäftsführerin Katharina Sterzer. „Es ist wichtig, dass mehr Firmen von dem sozialen Tag wissen und Arbeitsplätze anbieten“, sagte Barbara Braune, stellvertretende Leiterin der Tellkampfschule. Ihre Schüler hatten die Aktion vorgezogen – und den Zukunftstag zum Spendensammeln genutzt: Durch Hausaufgabenbetreuung, Nachbarschaftshilfe und im Einzelhandel erarbeiteten die Neunt- und Zehntklässler des Gymnasiums rund 2600 Euro für Schüler Helfen Leben.

Der in Neumünster ansässige Verein Schüler Helfen Leben engagiert sich seit den Neunzigerjahren für die Jugendhilfe in Südosteuropa. Seit 1998 richtet er unter der Schirmherrschaft der Bundeskanzlerin Angela Merkel den sozialen Tag aus. Auch das Kanzleramt stellt dabei jedes Jahr einige Kurzzeit-Schüler-Arbeitsplätze, unter anderem als Gartenpfleger. Weitere Informationen zu dem Projekt unter www.schueler-helfen-leben.de.

Von Mario Moers

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es drohte das Aus – nun stehen die Zeichen für das Figurentheaterhaus am Großen Kolonnenweg doch auf Weitermachen. Ein Verein ist neuer Träger, ein eiligst erstellter Spielplan für den Herbst steht. Die Stadt will eine Verlängerung des Mietvertrags prüfen.

27.06.2018

Bei einem Auffahrunfall auf der A2 bei Hannover sind am Mittwoch zwei Menschen gestorben. Der Fahrer eines Autotransporters hatte offenbar ein Stauende übersehen. Die A2 in Richtung Braunschweig war bis in die Nacht gesperrt.

28.06.2018

Ein Stück Freiheit in luftigen Höhen. Diese genießt Klaus-Dieter Böning jeden Tag. Der 54-Jährige reinigt die Scheiben der gläsernen Nord/LB-Zentrale am Aegidientorplatz und hat dabei einen besonderen Blick über die Stadt.

30.06.2018