Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Sparkasse hilft Flüchtlingen mit Konten
Hannover Aus der Stadt Sparkasse hilft Flüchtlingen mit Konten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 02.12.2015
Von Bernd Haase
Sparkasse in Badenstedt: Mitarbeiter helfen Flüchtlingen bei der Eröffnung. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

Uwe Jansen, Service-Berater bei der Sparkasse Hannover, hat Kenntnisse, die am Sonnabend in der Filiale an der Badenstedter Straße gefragt waren: Er spricht gut Französisch und kann sich damit mit den speziellen Kunden unterhalten dieses Vormittags unterhalten oder als Dolmetscher für Kollegen aushelfen. Die Sparkasse hatte zum zweiten Mal in Badenstedt, am Gehaplatz und an der Christuskirche Zweigstellen geöffnet, damit Flüchtlinge ein Konto einrichten können. „Wir wollen ihnen finanzielle Mündigkeit ermöglichen. Sie können so zum Beispiel spontan im Supermarkt mit Geldkarte einkaufen“, sagt Sprecher Malte Mackenrodt.

Daouda Diomande, 19 Jahre alt, ist vor acht Monaten aus der Elfenbeinküste über das Mittelmeer und Italien gekommen. Seit September lebt der freundliche, etwas zurüchkaltende junge Mann nach einigen Zwischenstationen in Hannover, und zwar, das ist wichtig, als registrierter Flüchtling nicht mehr in einer Notunterkunft. „Wir haben die Leute eingeladen und die Daten dafür von der Stadt bekommen“, sagt Mackenrodt. Er schätzt, dass bis Jahresende etwa 750 Flüchtlinge bedient werden und dass derartige Sonderöffnungstage auch im kommenden Jahr stattfinden werden. Das erleichtert auch dem Geldinstitut die Arbeit: Weil bisher nur bar ausgezahlt wurde, bildeten sich lange Warteschlangen in den Filialen.

Am Sonnabend hatte die Stadt 84 Kandidaten nach Badenstedt geschickt, viele von ihnen wie Diomande Afrikaner. Die Abläufe sind eingespielt: Diomande legt seine Einladung vor, eröffnet das Konto und erhält dann noch von Berater Jansen eine Einweisung am Geldautomaten. Das geht recht fix. „Tout Allemande?“, will der junge Mann am Ende noch wissen. „Oui“, antwortet Jansen, die Karte ist an Sparkassenautomaten in ganz Deutschland einsetzbar. Sein Kunde bedankt sich

In der Badenstedter Filiale herrschte eine freundliche Stimmung, man reichte zwischendurch Süßigkeiten. Drei Counter sind besetzt, fünf Berater sind für die Sonderschicht zum Einsatz gekommen. „Wir haben über unser hauseigenes Intranet nach Freiwilligen gesucht. Binnen zwei Tagen waren alle Plätze in den drei Filialen besetzt“, sagt Mackenrodt.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es ist Geld, das hilft. Ganz einfach. Am Wochenende hat das evangelische Hilfswerk „Brot für die Welt“ seine 57. Spendenaktion "Satt ist nicht genug! Zukunft braucht gesunde Ernährung" begonnen und beim Festakt im HCC stand Vandana Shiva auf der Bühne, Inderin und Trägerin des alternativen Nobelpreises.

Gunnar Menkens 29.11.2015

Das Staatstheater Hannover hat zum Singen vor dem Congress Centrum Hannover (HCC) aufgerufen. Hintergrund ist der Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD), welcher an diesem Wochenende in der Niedersachsenhalle stattfindet.

29.11.2015

In Hannover geht der AfD-Parteitag weiter, die Aktion Brot für die Welt feiert ihren zentralen Auftakt in Hannover und die Weihnachtsmärkte locken zum 1. Advent: Das ist heute in Hannover wichtig.

29.11.2015
Anzeige