Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 30 Griechen und Syrer prügeln sich auf Spielplatz in der Nordstadt
Hannover Aus der Stadt 30 Griechen und Syrer prügeln sich auf Spielplatz in der Nordstadt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:57 20.04.2018
Die Polizei musste am Donnerstag zwei Großfamilien trennen, die sich auf einem Spielplatz in der Nordstadt prügelten. Quelle: dpa
Hannover

 Weil sie sich gegenseitig vorwarfen, nicht richtig auf ihre Kinder aufzupassen, sind zwei griechische und syrische Familien auf einem Spielplatz in der Nordstadt aufeinander losgegangen. Einer der Beteiligten war sogar mit Küchenmessern bewaffnet. Laut Polizei seien etwa 30 Menschen an der Schlägerei beteiligt gewesen. Mehrere Streifenwagenbesatzungen waren nötig, um die Familien zu trennen. Die beiden Familien waren am Donnerstagnachmittag in der Nähe der Skateranlage auf dem Spielplatz am Möhringsberg aneinander geraten.

Weshalb genau die beiden Parteien meinten, der jeweils andere würde nicht richtig auf den Nachwuchs aufpassen, ist noch unklar. „Die Situation war sehr unübersichtlich“, sagt Polizeisprecher Mirco Nowak. Der Streit heizte sich gegen 17 Uhr immer weiter auf, dass mehr und mehr männliche Familienangehörige zum Spielplatz eilten und sich „eine handfeste Auseinandersetzung“ lieferten, sagt Nowak. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt.

Eine Passantin hatte den Tumult bemerkt und die Polizei auf einer nahegelegenen Wache alarmiert. Mehrere Streifenwagenbesatzungen rückten beim Spielplatz an, auch Diensthundeführer waren im Einsatz. Nowak: „Die Gruppen konnten letztlich getrennt werden.“ Die bloße Anwesenheit der Beamten reichte offenbar schon aus, weitere Maßnahmen mussten nicht angedroht werden. Die Polizei schätzt, dass rund 30 Männer und Frauen an der Schlägerei beteiligt waren – vielleicht aber auch mehr. „Einige sind womöglich vor unserem Eintreffen abgehauen“, sagt Nowak.

Gegen fünf Personen wird nun allerdings ermittelt. Bei einem 40-jährigen Syrer fanden die Polizisten zwei versteckte Küchenmesser im Hosenbund, er muss sich wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. „Derzeit ist nicht bekannt, ob er sie beim Streit auch gezückt hatte“, sagt Nowak. Darüber hinaus wird zwei Griechen im Alter von 30 und 50 Jahren gefährliche Körperverletzung vorgeworfen, weil sie eine 42-jährige Syrerin und einen 33-jährigen Syrer angegriffen haben sollen. Ein 40-jähriger Mann aus Syrien soll wiederum einen 50-jährigen Griechen leicht verletzt haben, gegen ihn wird wegen Körperverletzung ermittelt. Ein weiterer Syrer (30) soll zudem zwei Griechen im Alter von 30 und 50 Jahren bedroht haben.

Von Peer Hellerling

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es bleibt warm: Laut Wettervorhersage können die Hannoveraner das gesamte Wochenende sommerliche Temperaturen genießen. Dabei gibt es allerhand zu erleben: Hier finden Sie Tipps für die schönsten Biergärten, Grillplätze, Badeseen und mehr. 

21.04.2018

Traumhaftes Wetter für den Saisonstart: Auf dem Opernplatz kommen Fahrradfahrer zusammen, um von dort zu ersten Tour der Velo-City-Night zu starten. Ziel ist Neu-Mühlenberg, auf einigen Straßen kann es deshalb eng werden.

20.04.2018

Der Streit in der Bezirksratsfraktion wird jetzt auch in der Öffentlichkeit ausgetragen. Zwei der fünf Fraktionsmitglieder haben jetzt eigene Anträge eingereicht. 

26.04.2018