Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Stadt legt neue Pläne für Wasserstadt vor
Hannover Aus der Stadt Stadt legt neue Pläne für Wasserstadt vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 11.07.2015
Die Wasserstadt von oben. Quelle: Rainer Dröse
Anzeige
Hannover

Ursprünglich wollte die Stadt bis zu acht Stockwerke in die Höhe gehen. Die Pläne für den ersten Bauabschnitt auf dem ehemaligen Conti-Gelände wird die Stadt aller Voraussicht nach heute Abend bei einer Versammlung im Freizeitheim Linden präsentieren. Dabei werden auch Zwischenergebnisse aus den vertraulichen Gesprächen mit Vertretern der Bürgerinitiative Wasserstadt Limmer vorgestellt. Die Versammlung beginnt um 19 Uhr.

Bisher schien es, als seien die Gräben zwischen Bürgerinitiative und Stadtverwaltung tief. Die Aktivisten aus dem Stadtteil wünschten sich eine lichte Bebauung mit lediglich 1000 bis 1200 Wohneinheiten. Die bisherigen Pläne der Stadt sahen dagegen ein dicht besiedeltes Gebiet mit doppelt so vielen Wohnungen vor. Inzwischen haben sich sowohl SPD und Grüne als auch Oberbürgermeister Stefan Schostok auf eine Dichte von 1600 bis 1800 Wohneinheiten festgelegt. Ein Kompromiss liegt in greifbarer Nähe.

SPD will Ausbau der Stadtbahn: Die SPD will die Verlängerung der Stadtbahnlinie 10 Richtung Wasserstadt vorantreiben. Ein Hindernis sind die Eisenbahnbrücken über der Wunstorfer Landstraße, die zwar neu gebaut werden, aber die alten Abmessungen behalten. Dann würde keine Stadtbahn hindurch passen. In einem Antragsentwurf, der der HAZ vorliegt, fordert die SPD, hier rasch nachzubessern.

Von Andreas Schinkel und Juliane Kaune

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Die Gräben im Konflikt zu Hannovers größtem Wohnbauprojekt, der Wasserstadt Limmer, sind tief. Immerhin konnte  Bürgervertreter Thomas Berus jetzt in der Sanierungskommission Limmer verkünden, dass der Runde Tisch für die Gestaltung des Neubaugebiets „noch nicht gescheitert“ sei. Das darf schon als Etappenerfolg gewertet werden.

04.07.2015
West Diskussion über Neubaugebiet - Wasserstadt-Debatte wegen Demos verschoben

Die nächste Diskussionsrunde um die Wasserstadt Limmer wird verschoben. Grund sind die für Montag geplanten Demonstrationen in der Innenstadt. Neuer Termin, bei dem über die Verkehrsanbindung gesprochen werden soll, ist der 9. Februar.

10.01.2015

Die Stadt hat ein Informationsportal zur umstrittenen Bebauung der Industriebrache Wasserstadt Limmer freigeschaltet. Dort versammelt sie zahlreiche Planungsunterlagen zu dem Bauprojekt, damit sich Anlieger und Interessierte im Vorfeld informieren können.

05.12.2014

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Acht Fanfarenzüge spielen auf dem Schützenfest um die "Goldene Fanfare". Und die Leibniz Universität misst sich mit der Kieler Uni im sportlichen Fernduell.

08.07.2015

Der Dienstag ist auf dem Schützenfest Hannover traditionell der Party-Höhepunkt der Woche. Und so wundert es nicht, dass auch in diesem Jahr im Zelt Alt Hanovera jede Menge los war. Zeitgleich feierten viele prominente Gäste auf der Party des Fahrgastfernsehens in der Festhalle Marris.

08.07.2015

Bei einem Unglück auf einer Motoryacht sind am Dienstagabend zwei Männer und ein Kleinkind auf dem Mittellandkanal verletzt worden. Ein Fußgänger hatte das Boot herrenlos treiben sehen und die Polizei informiert. Die Feuerwehr stellte eine hohe Kohlenmonoxid-Konzentration auf dem Boot fest. Offenbar hatten die Opfer die Abgase eingeatmet.

08.07.2015
Anzeige