Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt will Fahrräder verleihen

Partnersuche Stadt will Fahrräder verleihen

Die Stadtverwaltung arbeitet nach Auskunft von Stadtbaurat Uwe Bodemann an einem umfassenden Fahrradverleihsystem. Installiert werden kann es allerdings erst im kommenden Jahr.

Voriger Artikel
Auftakt für das Kleine Fest ist am 12. Juli
Nächster Artikel
E-Bike-Laden sucht neue Räume
Quelle: Symbolbild

Hannover. Ein Grund dafür ist, dass die Stadt das Projekt nicht alleine betreiben will, sondern mit Partnern. Kostendeckend dürfte der Verleih nicht werden. Die Verwaltung geht von einem Zuschussbedarf in Höhe von einer Million Euro im Jahr aus.

Bodemann reagiert auf eine Ankündigung des verkehrspolitischen Sprechers der CDU-Ratsfraktion, Felix Blaschzyk, nach der die Christdemokraten einen flächendeckenden Fahrradverleih beantragen wollen. „So ein System ist heute fester Bestandteil des Mobilitätsangebotes einer modernen Großstadt. Hannover hat im Vergleich mit anderen großen Nachholbedarf“, sagt Blaschzyk. Mögliche Nutzer seien Pendler, Touristen und Studenten. Nebenwirkung könnte laut Blaschzyk sein, dass weniger Schrotträder in der Stadt herumstehen.

„Die im Rahmen der bisherigen Planungen gewonnenen Erkenntnisse decken sich in Teilen durchaus mit den Aussagen von Ratsherr Blaschzyk“, teilt die Stadt mit. Vor allem seien für den erfolgreichen Betrieb Partner erforderlich. Man habe bereits Sondierungsgespräche geführt. Mit wem, gibt die Stadt noch nicht bekannt, sagt aber andererseits, dass „eine Partnerschaft von Kommune und Verkehrsbetrieb der Schlüssel zum Erfolg sein“ könne. Blaschzyk bringt denn auch eine Zusammenarbeit von Stadt, Region und Üstra ins Spiel.

Angaben zur Zahl der Fahrräder und möglichen Standorten gibt es noch nicht. Erfahrungen mit dem Verleihgeschäft hat die Stadt. Unter dem Namen Pedsblitz hat sie einen zunächst kostenfreien Pedelec-Verleih ins Leben gerufen. Mittlerweile werden die 70 Elektroräder, die dafür zur Verfügung stehen, für einen Tagespreis von 17,50 Euro verliehen. „Die Nachfrage ist trotzdem gut“, sagt Bodemann.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

So war der Auftakt des Liederfestes

Das Liederfest der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover ist gestartet. In diesem Jahr steht es unter dem Motto "Johannes Brahms in Hannover".