Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Stadt erwartet, dass Conti in Hannover bleibt

Neubau der Zentrale Stadt erwartet, dass Conti in Hannover bleibt

Die Stadt Garbsen tritt in Konkurrenz zu Hannover und bietet Conti ein Baugrundstück für die neue Konzernzentrale an. Garbsen könne mit hervorragender Verkehrsanbindung punkten und mit glänzender Infrastruktur, hebt Garbsens Bürgermeister Christian Grahl (CDU) hervor.

Voriger Artikel
HAZlive: Der Morgen in Hannover
Nächster Artikel
„Das Kindliche ist noch nicht weg“

Wo baut Continental seine neue Zentrale? Garbsen wirbt offensiv mit einer Fläche. Hannover hofft, dass der Konzern im Stadtgebiet bleibt.

Quelle: dpa/Archiv

Hannover. „Wir sind in der Lage, ein Baurecht maßzuschneidern“, sagt er. Der Standort suche seinesgleichen, meint Garbsens Stadtbaurat Frank Hauke. Dabei handelt es sich um ein Grundstück in Garbsen-Mitte. Im hannoverschen Rathaus gibt man sich gelassen. Die Stadtverwaltung werde das Bauvorhaben des Conti-Konzerns so gut wie möglich unterstützen, damit der Gründungs- und Heimatstandort von Conti auch künftig der Sitz der Hauptverwaltung ist, teilt Stadtsprecher Andreas Möser mit. Man stehe im engen Austausch mit dem Unternehmen.

Conti hatte Ende vergangenen Jahres angekündigt, einen neuen Konzernsitz für mehr als 1200 Beschäftigte bauen zu wollen. Die Stadt Hannover erklärte sich sogleich bereit, bei der Suche nach einem Standort behilflich zu sein und gab dem Konzern mehrere Baugrundstücke zur Auswahl. Welche Flächen auf der Liste stehen, darüber bewahrt die Stadt Stillschweigen. Infrage dürfte etwa die Brache an der Hans-Böckler-Allee nahe der Pferdeturm-Kreuzung kommen sowie ein Baugrundstück an der Vahrenwalder Straße/Ecke Sahlkamp.

Sollte Garbsen am Ende den Zuschlag bekommen, dürfte sich der Wegzug für die hannoversche Stadtkasse bemerkbar machen. Die Gewerbesteuerzahlungen Contis werden zurückgehen, aber nicht völlig ausbleiben. Denn die Höhe der Steuerzahlungen richtet sich auch nach der Anzahl von Betriebsstätten und Arbeitsplätzen eines Unternehmens in einer Kommune.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Garbsen
Zwischen Autobahn (großes Bild, links) und Meyenfelder Straße, gegenüber dem Rathaus, liegt die unbebaute Neue Mitte, die nach Ansicht der Stadtspitze interessante Möglichkeiten für Unternehmen wie Continental bietet.

Ist das ein nur freundlich gemeintes Angebot oder zeigen sich da schon die Zähne? Garbsen tritt offensiv in Konkurrenz mit der Landeshauptstadt Hannover. Die Stadtspitze hat dem Unternehmen Continental vorgeschlagen, den geplanten Neubau der Hauptverwaltung in Garbsen zu realisieren.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Mann bei Messerstecherei in Vahrenwald schwer verletzt

Am Dienstagabend ist ein Mann in Vahrenwald im Zuge eines Streits niedergestochen und schwer verletzt worden.