Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Stadt lässt acht Feldahorne fällen
Hannover Aus der Stadt Stadt lässt acht Feldahorne fällen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:02 07.06.2017
Von Bernd Haase
Von Feldahornen in der Andreaestraße sind nur noch Stümpfe übrig. Quelle: Michael Thomas
Anzeige
Hannover

Die Feldahorne in der Fußgängerzone waren etwa ein Vierteljahrhundert alt und hatten eine Höhe von knapp zehn Metern erreicht.

In der Andreaestraße hat die Stadt acht Feldahornbäume abholzen lassen.

Bereits im Vorjahr hatte die Stadt bemerkt, dass sie kränkelten, wollte aber abwarten, ob der Fühjahrsaustrieb Besserung bringt. Diese Hoffnung ging nicht in Erfüllung. Über den Sommer will die Stadt die verwaisten Baumscheiben begrünen und im Winter dann neue Bäume oder Großsträucher pflanzen.

Im Parkhaus an der Andreaestraße sind mehrere verdächtige Gegenstände auf mehreren Etagen gefunden worden. Die Polizei ließ das Parkhaus und umliegende Geschäfte räumen. Sprengstoffexperten des LKA nahmen die Päckchen nun in Augenschein und gaben Entwarnung: Es handelt sich lediglich um Müll. Nun sucht die Polizei Zeugen.

07.06.2017

Die Feriencard 2017 mit rund 400 Aktionen für die Sommerferien ist da. Kinder zwischen sechs und 15 Jahren können die Karte für 9 Euro im Haus der Jugend in der Maschstraße, im Rathaus, in den Stadtbibliotheken, Stadtteilzentren, Kulturtreffs und Bürgerämtern sowie beim Hannover Tourismus Service, dem Üstra Service City Center und in Schwimmbädern erwerben.

Saskia Döhner 07.06.2017

Das Büro Henn hat den Architekten-Wettbewerb um den Hauptsitz der Conti AG an der Pferdeturmkreuzung gewonnen. Am Mittwoch wurden die Entwürfe öffentlich präsentiert. Bis zum Jahr 2021 soll der Bürokomplex fertig sein. Die Hans-Böckler-Allee soll künftig um eine Fahrspur erweitert werden.

Andreas Schinkel 08.06.2017
Anzeige