Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Herrenhausen: Hier kämpft das THW gegen das Hochwasser

Klärwerk Herrenhausen Herrenhausen: Hier kämpft das THW gegen das Hochwasser

Das Technische Hilfswerk ist am Donnerstagabend zu einem Hochwassereinsatz im Klärwerk Herrenhausen angerückt. Durch den steigenden Pegel der Leine drückt das Grundwasser in eine Baugrube. 

Voriger Artikel
Das war das Gentleman-Konzert in der Swiss Life Hall 
Nächster Artikel
Unfall auf A7: Lkw kippt in Graben

Das Technische Hilfswerk musste in der Nacht zu Freitag zum Hochwassereinsatz am Klärwerk Herrenhausen ausrücken.

Quelle: Christian Elsner

Hannover.  Durch den steigenden Leinepegel drückt offenbar das Grundwasser in eine Baugrube auf dem Gelände des Klärwerks in Hannover-Herrenhausen. Ein Zug des Technischen Hilfswerks (THW) musste am Donnerstagabend anrücken und Pumpen installieren. Gleichzeitig werden offenbar auch Sandsäcke befüllt. „Für das Wochenende ist eine Pumpenwache eingerichtet“, sagt Stadtsprecher Dennis Dix gegenüber der HAZ. Die Lage in Herrenhausen werde beobachtet.

76953e8e-e184-11e7-979f-2021a1367a4f

Das Technische Hilfswerk ist zu einem Hochwassereinsatz im Klärwerk Herrenhausen angerückt. Durch den steigenden Pegel der Leine drückt das Grundwasser in eine Baugrube. Das muss nun abgepumpt werden.

Zur Bildergalerie

Aufgrund des Hochwassers hat die Stadt bereits  die Radwege entlang der Ihme gesperrt. Zwischen den Neustädter Orsteilen Bordenau und Poggenhagen ist eine Kreisstraße nicht passierbar. Der Höchststand von 5,30 Metern in Herrenhausen wurde am Freitag gegen 13 Uhr erreicht und liegt damit nur noch 20 Zentimeter unter dem Wert von Juli 2017.  Das Klärwerk Herrenhausen wird zurzeit für 186 Millionen Euro modernisiert. Auf dem Gelände entstehen unter anderem zwei neue Faultürme und ein Pumpwerk.

f07b61fc-df58-11e7-979f-2021a1367a4f

Schwere Überschwemmungen und historische Wasserhöchstände: Hier gibt es Archivfotos von vergangenen Hochwasser-Lagen.

Zur Bildergalerie

Von Peer Hellerling

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.