Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Street Mag Show in Hannover setzt auf Klischees
Hannover Aus der Stadt Street Mag Show in Hannover setzt auf Klischees
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:11 07.08.2011
Von Juliane Kaune
Bei der Street Mag Show auf dem Schützenplatz drehte sich alles um Oldtimer. Quelle: Steiner
Anzeige
Hannover

Sie haben kein Problem, Klischees zu bedienen. Nicole Paneque Beritan posiert im Paillettenbikini in den Farben der US-Flagge. Mitch Witte verschränkt die tätowierten Arme und mimt vor seinem weißen Cadillac den Macho. Bei der Street Mag Show auf dem Schützenplatz drehte sich alles um ein Thema – extravagante Oldtimer aus Amerika und die dazugehörige Lebenseinstellung. Rund 2100 Besitzer der verchromten und lackierten Schönheiten auf vier Rädern zeigten bei der zweitägigen Veranstaltung, in welche Objekte sie ihre Zeit und ihr Geld investieren. Dabei blieben sie nicht unter sich: Rund 11.000 Besucher wollten am Sonnabend und Sonntag einen Blick auf die raumgreifenden Straßenkreuzer werfen.

Echte Profis agieren in der Szene nur unter ihren Künstlernamen. Wie der Autotuner El Loco. Er und seine Frau Jenny sind auf dem Schützenplatz ununterbrochen damit beschäftigt, den schwarzen Lack ihres Lincoln Mark V zu wienern. Den imposanten Wagen, Baujahr 1978, haben die Naumburger aus Texas liefern lassen. Dann ging El Loco ans Werk und machte daraus einen Lowrider – ein Auto, das Heck und Kühler per Hydraulik heben und senken kann. Das Fahren mit dem 60.000 Euro teuren, 5,60 Metern langen Prachtstück ist Nebensache, auf die Show kommt es an.

Der vanillegelbe Ford Galaxy von 1964, den Stefan Langemeyer aus Osnabrück flott gemacht hat, ist dagegen für Spazierfahrten durchaus geeignet. Autofans wie Annette Grass waren begeistert: „Ich habe ein Faible für alte Wagen“, sagte die Misburgerin, die mit ihrer Kamera die Schönsten ablichtete.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Etwa 70 junge Designer beenden jährlich ihre Ausbildung an Hannovers Modeschulen – und immer mehr von ihnen entscheiden sich hierzubleiben und ein Geschäft zu eröffnen. Doch der Alltag als Modedesigner in der Leinestadt ist nicht einfach. Ein Blick in die junge Szene.

08.08.2011

Im Klinikum Oststadt-Heidehaus sind in der Nacht zu Freitag tödliche Medikamente aus einem Notfallkoffer verschwunden. Der Vorfall gab der Polizei zunächst Rätsel auf, dann machte der Täter einen entscheidenden Fehler: Der 25-Jährige war sich offenbar nicht darüber im Klaren, was genau er eigentlich erbeutet hatte – und erkundigte sich kurzerhand bei einer Krankenschwester.

06.08.2011

Das Land Niedersachsen hat die Stadt Hannover zur Eile bei den Planungen für den Anbau des Sprengel Museums gemahnt. Wenn die Fristen für den Antrag auf EU-Mittel nicht eingehalten werden, würde die Fördersumme von zehn Millionen Euro verfallen.

Andreas Schinkel 06.08.2011
Anzeige