Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Und was tragen Sie im Frühling?
Hannover Aus der Stadt Und was tragen Sie im Frühling?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:18 11.03.2016
Quelle: GGSisters
Anzeige
Hannover

Die Fashion Finals der Fahmoda-Akademie für Mode und Design haben Helene und Elina von den GGSisters genutzt, um die Besucher der Veranstaltung nach ihren modischen Vorlieben für die Frühlingszeit zu fragen. Bei der Show im Sprengel Museum waren viele Modeliebhaber dabei, entsprechend bunt fallen die Antworten aus.

Was sind die persönlichen Modetrends für den Frühling? Die Modebloggerinnen von den GGSisters haben bei den Fahmoda-Fashion-Finals nachgefragt.

Nicht ganz unerwartet ist aber die oftmals vorhandene Vorliebe für kräftige, knallige Farben zur Frühlingszeit. Darüber hinaus ist alles dabei: Von weiten Röcken über Transparenz bis hin zum Streifenlook ist alles dabei. Sogar die Präferenz für Schwarz ist dabei zu finden.

r.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadt hat die hannoverschen Volksfeste privatisiert, ein Unternehmen aus Springe soll sie künftig ausrichten. Dagegen kündigen die örtlichen Schaustellerverbände jetzt Klagen an: Die Stadt zerstöre Existenzen - und die Volksfestkultur.

Conrad von Meding 14.03.2016

Im Streit um die Bonuszahlungen an die Mitarbeiter hat der Üstra-Vorstand die Regionsspitze aufgefordert, einen Schlussstrich zu ziehen. "Uns ist daran gelegen, die Diskussion nicht weiter zuführen", sagte Üstra-Vorstandschef André Neiß am Freitag. Gleichzeitig kündigte er eine Bonuszahlung für 2015 an.

11.03.2016

Der Salafist Pierre Vogel hat sich zum Fall Safia S. mit einem Facebook-Video zu Wort gemeldet. Er, der schon mit der siebenjährigen Safia, vor der Kamera stand, war dazu in Hannover. Und hat dort nach eigenen Angaben einige Gespräche geführt.

Gunnar Menkens 14.03.2016
Anzeige