Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Klinik-Azubis streiken
Hannover Aus der Stadt Klinik-Azubis streiken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:25 25.03.2018
Die Demonstranten zogen von der Ausbildungsakademie in der Schützenallee bis zum Klinikum Siloah. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

 Rund 80 Auszubildende des Regionsklinikums haben am Donnerstagvormittag für die Forderungen in der laufenden Tarifrunde demonstriert. Die Demonstranten waren von der neuen Ausbildungsakademie an der Schützenallee am Maschsee entlang zum Klinkum Siloah gezogen. Eine Abordnung der Demonstranten redete nach der Kundgebung vor dem Krankenhaus auch mit der Finanzchefin des Klinikums, Barbara Schulte, über die Forderungen. 

Nachwuchskräfte fordern 100 Euro mehr und eine garantierte Übernahme

Die Gewerkschaft Verdi hatte die Auszubildenden zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Damit soll auch auf die besondere Ausbildungssituation im Krankenhausbereich aufmerksam gemacht werden. Wie andere Krankenhäuser leidet auch das Regionsklinikum unter einem Mangel an Fachkräften. Die Versorgung der Patienten werde seit Wochen nur mit Mühe aufrecht erhalten, berichtet Gewerkschaftssekretärin Brigitte Horn. „Wenn eine Grippewelle Patienten und Personal das Klinikum an die Grenze der Leistungsfähigkeit bringen kann, ist das ein deutliches Zeichen für fehlendes Personal“, betont Horn. Erst vor kurzem mussten zwei Ausbildungsklassen mit Pflegeschülern jeweils eine Woche lang komplett auf Krankenstationen aushelfen. 

Die Auszubildenden fordern in der laufenden Tarifrund 100 Euro pro Monat mehr, die Garantie auf eine unbefristete Übernahme und eine Angleichung des Urlaubs auf 30 Tage, wie er auch für die Angestellten gilt. 

 

Von Mathias Klein

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Donnerstagmittag ist in einem Altbau in Kleefeld ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. Mehrere Anwohner hatten Rauch aus dem Fenster der Dachgeschosswohnung kommen sehen.

22.03.2018

Nach zwölf Jahren Planung soll die Modernisierung des Bredero-Hochhauses in Hannover endlich vorangehen – jetzt aber gibt es überraschend Einsprüche. In dem bizarren Streit geht es um Millionenbeträge, fehlerhafte Grundbuchänderungen und Erpressungsvorwürfe. Ein Wirtschaftskrimi.

17.05.2018

Beamte der Justizvollzugsanstalt in Langenhagen sollen Abschiebehäftlinge verprügelt und angeschrien haben. Zehn Insassen haben eine Beschwerde verfasst, die Staatsanwaltschaft ermittelt. Die JVA-Führung bezeichnet die Vorwürfe als „erstunken und erlogen“.

25.03.2018
Anzeige