Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Streit um Hund Toby beschäftigt Amtsgericht
Hannover Aus der Stadt Streit um Hund Toby beschäftigt Amtsgericht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 12.10.2015
In diesem Haus in der List lebt Mischling Toby. Das gefällt nicht allen Nachbarn. Quelle: Zgoll (Archiv)
Anzeige
Hannover

Darf Mischlingshund Toby in der Wohnung bleiben? Mit dem Streit um die Haltung eines Hundes in einer Mietwohnung beschäftigt am Montag das Amtsgericht in Hannover.

In dem Zivilprozess geht es darum, wie oft Mischlingsrüde Toby bellt, ob er den Hausflur des vor allem von Eigentümern bewohnten Mehrparteienhauses verschmutzt und ob er die Treppenstufen zerkratzt. Insgesamt sieben Zeugen sollen dazu aussagen.

Die Wohnungseigentümergemeinschaft hatte schon vor Jahren beschlossen, die Tierhaltung bei Neuvermietungen zu verbieten. Bei Abschluss des Mietvertrages hatte die neue Mieterin auch versichert, kein Haustier zu haben - auch in ihrem Mietvertrag wurde festgehalten, dass sie eine Genehmigung des Vermieters braucht, wenn sie Tiere haben will. Nach dem Einzug schaffte die Mieterin dann dennoch Toby an.

Sie will nun durchsetzen, dass ihr die Haltung des Tieres erlaubt wird und argumentiert, durch den Mischlingshund hätten sich ihre gesundheitlichen Probleme erheblich gebessert. Der Vermieter kritisiert hingegen, die anderen Hausbewohner fühlten sich durch den Hund gestört. 

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein 25 Jahre alter Mann ist in der Nacht zu Montag in der Nordstadt durch Schüsse lebensgefährlich verletzt worden. Ein Unbekannter hatte an der Tür des Opfers geklingelt und mehrere Schüsse abgefeuert. Der Täter konnte flüchten. 

12.10.2015

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie jeden Tag ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Am Kröpcke wir die Lichtinstallation angeschaltet, vor dem Landgericht könnte das Urteil im Mittelfelder Mordfall gesprochen werden und die Landeskirche informiert über Flüchtlingsarbeit.

12.10.2015

Das Altenstift zum Heiligen Geist in der Bult hat finanzielle Probleme. Die Pflegesätze reichen nicht aus, um den Mitarbeitern Gehaltserhöhungen zu zahlen. Der Vorstand will diese Woche Entscheidungen zur Zukunft der Einrichtung treffen – Mitarbeiter sind in Sorge.

Mathias Klein 14.10.2015
Anzeige