Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Studenten tanzen für mehr Wohnraum

AStA-Aktion Studenten tanzen für mehr Wohnraum

Am Mittwochabend sind etwa 230 Studenten mehrere Stunden tanzend durch die Nordstadt und Linden gezogen. Sie demonstrierten für mehr bezahlbaren Wohnraum in der Stadt. Laut Polizei verlief die Veranstaltung weitgehend friedlich. 

Voriger Artikel
Blitzhochzeit
Nächster Artikel
Das war der Morgen in Hannover am 22. Oktober

Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) organisiert seit einigen Jahren die "Nachttanzaktion - Wohnraum für Alle".

Quelle: privat

Hannover. Gegen 19 Uhr trafen sich die Studenten im Welfengarten hinter dem Universititätsschloss, um gemeinsam und von Musik untermalt zu Fuß nach Linden zu ziehen. Dort angekommen drehten die Studierenden über die Limmerstraße, den Kötnerholzweg, die Wittekindstraße und den Lichtenbergplatz noch eine Runde durch das Viertel, bevor sie gegen 23 Uhr zu einer Schlusskundgebung am Küchengarten zusammen kamen.

Laut Polizei verlief die Demonstration bis auf eine kleine Rangelei friedlich. Der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) organisiert seit einigen Jahren die "Nachttanzaktion - Wohnraum für Alle".

naw/jki

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Radfahrerin bei Unfall verletzt

Bei einem Verkehrsunfall ist eine Fahrradfahrerin am Freitagmorgen in Hannover mit einem Auto kollidiert und dabei schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich in der Nähe der Haltestelle Reiterstadion.