Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Südschnellweg nach Unfall wieder frei

Stau im Berufsverkehr Südschnellweg nach Unfall wieder frei

Autofahrer im Berufsverkehr standen heute Morgen im Süden der Stadt lange im Stau: Nach einem Auffahrunfall war der Südschnellweg (B3) zwei Stunden lang gesperrt. Der Verkehr zwischen Hildesheimer Straße und Seelhorster Kreuz staute sich auf mehreren Kilometern Länge. Mittlerweile fließt der Verkehr wieder.

Voriger Artikel
HAZ live: Das ist der Morgen in Hannover
Nächster Artikel
Sind Hannoveraner geiziger als andere Städter?

Stau am frühen Morgen: der Südschnellweg musste nach einem Unfall gesperrt werden.

Quelle: Stefan Bürgel

Hannover. Ortskundige Autofahrer wurden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Alle Autos wurden vor der Unfallstelle vom Schnellweg auf die Hildesheimer Straße geleitet – dieses Nadelöhr führte zum langen Rückstau bis weit hinter den Ricklinger Kreisel. Die Wartezeit betrug zum Teil eine Stunde. Autofahrer mit Fahrtrichtung Norden mussten über Mittelfeld und den Messeschnellweg ausweichen. Auch in Mittelfeld war deshalb auf den Straßen deutlich mehr los als sonst.

Schon von kurz nach 7 Uhr an ging auf dem Schnellweg nichts mehr. Die Hintergründe des Unfalls sind noch unklar, es soll sich um einen Auffahrunfall gehandelt haben, bei dem sich zwei Autos verkeilt hatten.

Der Unfall ereignete sich mitten im Berufsverkehr am frühen Morgen an einer der Hauptverkehrsachsen. Dadurch waren zahlreiche Autofahrer von den Verkehrsproblemen betroffen. Auch nach Freigabe des Schnellwegs löste sich der Stau nur langsam auf.

mic/sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd 2016

Am Freitag zeigten sich 3740 Zuschauer bei der Nacht der Pferde auf der Pferd & Jagd begeistert. Harmonie zwischen Mensch und Pferd, atemberaubende Kunststücke – 150 Pferde und 60 Akteure sorgten für Gänsehautstimmung.