Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Südschnellwegbrücke erneut komplett gesperrt
Hannover Aus der Stadt Südschnellwegbrücke erneut komplett gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:12 11.11.2016
Quelle: HAZ-Archiv
Hannover

Wegen der Sanierungen wird die marode Südschnellwegbrücke über die Hildesheimer Straße auch an diesem Wochenende gesperrt. Autofahrer können die Brücke vom Sonnabend, 18 Uhr, bis Montag, 5.30 Uhr, nicht befahren. Grund dafür sind Betonarbeiten, bei denen Erschütterungen durch Autos vermieden werden müssen. Damit sich der Verkehr jedoch nicht kilometerweit staut, hat die Stadt bereits bei der letzten Sperrung am vergangenen Wochenende die Ampelphasen an der Kreuzung unter der Brücke geändert. Autofahrer, die vor der Brücke abfahren, haben deutlich länger grünes Licht gesehen als an den Wochenenden zuvor. Auch dieses Mal wird die Stadt voraussichtlich diese Schaltung einrichten.

Die Sperrungen kommen derzeit im Wochentakt. Jetzt gibt es aber eine gute Nachricht: Am kommenden Wochenende, so teilt es die niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr mit, bleibt die Brücke ausnahmsweise für den Verkehr geöffnet. Die nächste Totalsperrung soll es voraussichtlich erst wieder am Sonnabend, 26. November, geben.

isc

Aus der Stadt Mitarbeiter in eigener Geschäftsstelle - "Partei"-Vertreter Klippert stellt sich selbst ein

Es hört sich nach Satire an, ist aber ernst gemeint. Julian Klippert, frisch gewählter ehrenamtlicher Ratsherr der Satirepartei „Die Partei“, arbeitet künftig als Geschäftsführer in seinem eigenen Fraktionsbüro. Seinen Job im Comic-Laden hat er bereits gekündigt. 

Andreas Schinkel 14.11.2016

Gibt es jetzt endlich eine Lösung für das Misburger Bad und das Fössebad? Nach Informationen der HAZ tendiert die Stadtverwaltung dazu, die maroden Bäder abzureißen und neu zu errichten. 

11.11.2016
Aus der Stadt Karnevalauftakt bei Lindener Narren - Andreas Toba ist Nachfolger von Bettina Wulff

Linden Alaaf! Für Kunstturner und Olympiateilnehmer Andreas Toba steht ab sofort nicht nur das eigene Training auf dem Programm: seit Freitagabend ist er Gardeminister der Lindener Narren und damit für ein Jahr Pate der Tanztruppe Prinzenehrengarde. Er ist damit Nachfolger von Bettina Wulff.

14.11.2016