Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt TW 3000 fährt jetzt auch auf der Linie 3
Hannover Aus der Stadt TW 3000 fährt jetzt auch auf der Linie 3
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:54 23.07.2015
Auf der Linie 7 zwischen den Endpunkten Misburg und Wettbergen verkehren bereits fünf TW 3000. Quelle: Körner
Anzeige
Hannover

Auf der Linie 7 zwischen den Endpunkten Misburg und Wettbergen verkehren bereits fünf TW 3000. Im kommenden Jahr sollen sie zusätzlich auf der Linie 4 zwischen Garbsen und Roderbruch sowie der Linie 5 zwischen Stöcken und Anderten eingesetzt werden.

Die alten grünen Stadtbahnzüge (Typenbezeichnung TW 6000) sollen bis zum Jahresende nach und nach aus dem Straßenbild und den Tunneln verschwinden. Die Üstra hat zunächst 50 Wagen des neuen Typs TW 3000 zum Stückpreis von rund 2,5 Millionen Euro bestellt.

 lok

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Hannover ist Einbrecher-Hochburg - Was tun gegen Einbruch? Umzug in den Süden!

Hannover belegt einen Spitzenplatz in der Liste der deutschen Großstädte, in denen besonders häufig eingebrochen wird. Laut einer neuen Studie werden nur die Leipziger häufiger Opfer von Einbrechern. Besonders sicher vor ungebetenen Gästen lebt es sich in Süddeutschland.

26.07.2015

Die Stadt Hannover will in den kommenden zehn Jahren Kredite in Höhe von insgesamt 500 Millionen Euro aufnehmen, um vor allem den Aus- und Neubau von Schulen und Kitas zu finanzieren. Grund ist vor allem das Bevölkerungswachstum. Allein 2015 rechnet die Stadt mit mehr als 5000 neuen Bewohner.

Andreas Schinkel 23.07.2015
Aus der Stadt Nachwuchs im Zoo Hannover - Junge Wilde in Yukon Bay

Pünktlich zum Ferienbeginn gibt es im Zoo Hannover neue Tiere zu entdecken. Sowohl die Nördlichen Seebären als auch die Karibus haben Nachwuchs bekommen. Jetzt dürfen die Jungtiere auch mit auf das Außengelände und können dort den Besuchern beobachtet werden.

23.07.2015
Anzeige