Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Tanz der Leidenschaft auf dem Ballhofsplatz

Open-Air-Tango Tanz der Leidenschaft auf dem Ballhofsplatz

Ein Hauch von Buenos Aires weht am Freitag und Sonnabend durch die Altstadt von Hannover. Beim achten Open-Air-Tango auf dem Platz vor dem Ballhof können sich Tanzbegeisterte im Takt zu original argentinischen Tangoklängen wiegen. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die hannoversche Musikgruppe Tango sin Palabras.

52.372457 9.732523
Google Map of 52.372457,9.732523
Mehr Infos
Nächster Artikel
Soldaten am Flughafen Langenhagen in Afghanistan-Einsatz gestartet

Wärmen sich schon für die Tangonächte auf: Margarete und Johannes Lamparsiak, Ina Kahle und Victor Schmidhauer, Sonja Zink und Joachim Knust (von links).

Quelle: Insa Catherine Hagemann

Hannover. Argentinien gilt als die Heimat des Tangos. In den Tanzlokalen von Buenos Aires, Milongas genannt, entstand um 1880 der Tango Argentino. Zunächst tanzten ihn vor allem die Menschen in den Armutsvierteln der Stadt. Erst später fanden auch die reicheren Bürger Gefallen am Tango. Durch den Andrang auf die Tanzschulen und das Interesse an öffentlichen Vorführungen wandelte sich das Bild vom Tango als Tanz der Armen zur Kunstform, die sich von Argentinien aus in die ganze Welt verbreitete. Bis heute gilt der Tango als der tänzerisch gelebte Ausdruck von Gefühlen wie Liebe, Leidenschaft und Eifersucht.

Ein Hauch von Buenos Aires weht am Freitag und Sonnabend auch durch die Altstadt von Hannover. Beim achten Open-Air-Tango auf dem Platz vor dem Ballhof können sich Tanzbegeisterte im Takt zu original argentinischen Tangoklängen wiegen. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die hannoversche Musikgruppe Tango sin Palabras. Dazu zeigen Profitänzer aus den Tango-Tanzschulen „Tango Milieu“ und „Tangowerkstatt“ Darbietungen wie in den argentinischen Milongas. Gegen 19 Uhr bieten die Tanzschulen eine Schnupperstunde auf dem Platz an.

Ein Hauch von Buenos Aires weht am Freitag und Sonnabend durch die Altstadt von Hannover. Beim achten Open-Air-Tango auf dem Platz vor dem Ballhof können sich Tanzbegeisterte im Takt zu original argentinischen Tangoklängen wiegen.

Zur Bildergalerie

Tanzfreunde können sich in die Tangoarten Tango Walzer und Milonga einführen lassen. Sie lernen Grundbewegungen, mit denen es sich zu jeder Art von argentinischer Tangomusik tanzen lässt. Anders als im Standardtanz gibt es im argentinischen Tango keine feste Choreografie, die es einzuhalten gilt. Die Tänzer können ihren Tanz nach Lust und Laune weiterentwickeln. Zur Stärkung in den Tanzpausen bietet das Restaurant „Vienna“ Delikatessen und Spezialitäten aus Wien an, und auch im Teestübchen können die Besucher kleine Leckereien kosten.

Die Open-Air-Tangonächte am Ballhofplatz beginnen jeweils um 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

isc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

Klartext-Festival im Pavillon

400 Schüler waren am Dienstag im Pavillon beim Klartext-Festival.