Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Versuchte Vergewaltigung: Wer kennt diesen Mann?
Hannover Aus der Stadt Versuchte Vergewaltigung: Wer kennt diesen Mann?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:08 03.02.2016
Mit diesem Phantombild sucht die Polizei einen Mann, der versucht hat, zwei Frauen zu vergewaltigen.  Quelle: r
Anzeige
Hannover

Am 19. Januar versuchte der Mann eine 17-Jährige zu vergewaltigen, die zu Fuß vom Bahnhof Dedensen in Richtung Klärwerk Gümmer unterwegs war. Nahe des Parkplatzes an der B441 zerrte er gegen 7 Uhr das Mädchen hinter ein dort abgestelltes, nicht besetztes "Lovemobil". Doch die 17-Jährige wehrte sich, der Mann ließ von ihr ab. 

Die Polizei geht davon aus, dass derselbe Täter Wochen zuvor – am 12. Dezember – versucht haben soll, eine 26-Jährige zu vergewaltigen, die gegen 2.15 Uhr in Garbsen-Schloß Ricklingen an der Karl-Prendel-Straße in Richtung der Straße Am Leineufer unterwegs war. Der Mann sprang hinter dem dortigen Schützenhaus aus einem dreitürigen, silbernen VW Golf IV und versuchte, die Frau in ein Waldstück zu zerren. Doch das Opfer schrie und wehrte sich, sodass der Täter von ihr abließ. Beide Tatorte sind nicht so weit voneinander entfernt.

Der Täter soll etwa 25 bis 30 Jahre alt sein, 1,85 bis 1,90 Meter groß und von kräftiger Statur sein. Bei beiden Überfällen trug er eine dunkle Kapuzenjacke.

Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter Telefon (0511) 109-5555 entgegen.

sbü/r

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Waterlooplatz als Standort für eine Unterkunft war im Rat umstritten. Nun rollen die Bagger über das Areal und bereiten den Standort für die Wohncontainer vor. Im Sommer soll die Unterkunft in Betrieb genommen werden.

Andreas Schinkel 05.02.2016

Hunderte Ärzte wenden sich gegen die Medizinstrategie des Regionsklinikums und wollen in einem Brief zum Boykott gegen Standortschließungen aufrufen. Das Schreiben, das der HAZ als Entwurf vorliegt, dürfte den Streit über die Zukunft der beiden Krankenhäuser in Lehrte und Großburgwedel weiter befeuern.

Mathias Klein 05.02.2016

Die Nachrichten aus Hannover und Niedersachsen auf einen Blick: Mit „HAZ live“ lesen Sie ab 6 Uhr alles Wichtige im Newsticker. Heute: Das Richtfest für den Neubau am Klagesmarkt wird gefeiert, Katja Riemann gastiert mit "Winter. Ein Roadmovie" und die Landesverkehrswacht macht mobil gegen steigende Unfallzahlen.

02.02.2016
Anzeige