Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Taxifahrer 
fordern höhere Grundgebühr
Hannover Aus der Stadt Taxifahrer 
fordern höhere Grundgebühr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:57 01.02.2013
Hannovers Taxifahrer fordern eine Grundgebühr von 8 Euro. Quelle: Nancy Heusel
Anzeige
Hannover

„Wir fordern eine Grundgebühr von 8 Euro, die eine Fahrt bis zu drei Kilometer umfasst“, sagt Größer. Bisher beträgt der Basispreis im Stadtgebiet 2,50 Euro, ab März dann 2,60 Euro.

Der geforderte Anstieg klinge zunächst maßlos, sagt Größer, aber um die Kosten der Taxiunternehmen in den Griff zu bekommen und vor allem für akzeptable Löhne zu sorgen, sei eine solche Erhöhung unumgänglich. „Bei den Taxipreisen ist Hannover eine der billigsten Städte in Deutschland“, sagt der Vorsitzende des Vereins. Einem Kurzstreckentarif, wie ihn die CDU kürzlich ins Gespräch gebracht hatte, erteilt er eine Absage. „Der hat sich auch in anderen Städten nicht bewährt“, sagt Größer.

Der Taxifahrerverein fordert Stadt und Region auf, den Markt besser zu regulieren. Denn allein in Hannover gebe es 250 Taxis zu viel. Mit Kämmerer Marc Hansmann habe man sich jetzt auf eine öffentliche Anhörung im Finanzausschuss geeinigt – aber erst nach der Oberbürgermeisterwahl im September.

asl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Herzlich willkommen im Stuhlkreis meiner Selbsthilfegruppe … “ So beginnt Romy Fischer ihr drittes Buch „Die Leiden einer jungen Ebay-Verkäuferin“.

03.02.2013

An Hannovers tiefstem Bohrloch auf dem Gelände der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) in Groß-Buchholz soll wieder gearbeitet werden. Ein Sprecher der Behörde dementierte allerdings Gerüchte, dass die Forscher dort sogenanntes Fracking erproben wollen, also das Aufbrechen von Gesteinsschichten in der Tiefe.

Bernd Haase 03.02.2013
Aus der Stadt Bekenntnis zum Standort Hannover - Braukonzern spendiert 200 000 Euro

Der Brauereimulti Anheuser-Busch InBev hat gestern in Hannover einige Menschen fröhlich gestimmt. Er verteilte in einer Feierstunde auf dem Gelände der ihm gehörenden Gilde-Brauerei in der Südstadt insgesamt 200 000 Euro an 29 verschiedene Vereine und Projekte.

Bernd Haase 03.02.2013
Anzeige