Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Test: Lohnt sich in Hannover ein Lastenfahrrad?
Hannover Aus der Stadt Test: Lohnt sich in Hannover ein Lastenfahrrad?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:26 03.11.2017
Von Bernd Haase
Freuen sich auf einen November ohne eigenes Auto: Susanne und Martin Huhndorf mit ihren Kindern Oskar, Enno und Nele.  Quelle: Alexander Körner
Hannover

Familie Huhndorf in Hainholz lässt ihr Auto für einen Monat auf dem Parkplatz der Madsack Mediengruppe in Bemerode stehen und hat dafür ein Lastenrad in Empfang genommen.

Die Aktion ist Teil des Gemeinschaftsprojektes ÜberMorgen von Sparkasse Hannover und HAZ. Lastenfahrräder gelten als wirksames Mittel gegen die Autoflut in den Städten und die damit verbundenen Lärm-, Luftverschmutzungs- und Platznöte. In Kopenhagen hat inzwischen jede vierte Familie ein Lastenrad in der Garage stehen, Tendenz stark steigend. In Deutschland dagegen gehören die Gefährte immer noch nicht zum Alltagsbild in den Städten, obwohl sie mit Projekten wie etwa den Leihfahrrädern „Hannah“ in der Region Hannover gefördert und beworben werden. 

Swantje Michaelsen leitet die Geschäftsstelle des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs in Hannover. Mit ihrem Mann und drei Kindern verzichtet sie auf ein eigenes Auto. Von ihr kommen Tipps aus eigener Erfahrung für ein Familienleben mit dem Lastenrad.

Als die HAZ eine Testfamilie für das Projekt „Auto gegen Fahrrad“ suchte, hat sich Familie Huhndorf sofort beworben. Über ihre Erfahrungen und Erlebnisse im autolosen November werden die Huhndorfs Tagebuch führen. Die Beiträge und einen Bericht darüber, was die Familie zu ihrer Entscheidung bewogen hat, lesen Sie hier auf Hannovers neuer Ideen- und Diskussionsplattform "ÜberMorgen".

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Nahverkehrsgesellschaft des Landes Niedersachsen (LNVG) sieht keine Rechtsgrundlage, der Üstra doch noch 1,85 Millionen Euro Zuschuss für den Kauf von elf Hybridbussen zu gewähren.

Bernd Haase 03.11.2017

Wegen des anstehenden verkaufsoffenen Sonntags bleibt die Schmiedestraße eine Sackgasse - zumindest vorerst. Die Maßnahme der Stadt soll ein Verkehrschaos in der City verhindern.

03.11.2017

Drohen in Hannover während des AfD-Parteitags schwere Ausschreitungen? Rund vier Wochen vor dem Bundesparteitag der AfD in Hannover formiert sich der Protest gegen die Veranstaltung der umstrittenen Partei. Für den 2. Dezember werden um das HCC , dem Veranstaltungsort, Blockaden geplant.

Tobias Morchner 06.11.2017