Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Ticket für (fast) alle Museen kommt 2016

Jahresticket Ticket für (fast) alle Museen kommt 2016

Jetzt also doch: Schon eine ganze Weile arbeitet die Stadt an einer gemeinsamen Eintrittskarte für die hannoverschen Museen – voraussichtlich Mitte 2016 soll es so weit sein. Städtische Museen, wie das Sprengel Museum, gehören dann zur "Museumscard". Mit den nicht-städtischen Einrichtungen muss die Stadt allerdings noch verhandeln. 

Voriger Artikel
Langer Stau nach Unfall auf A2
Nächster Artikel
Polizei sucht Zeugen nach Messerangriff

Auch der neue Sprengel-Anbau könnte mit der Jahreskarte für hannoversche Museen besucht werden.

Quelle: Kutter/Archiv

Hannover. Besucher können ein Jahresticket für die städtischen Häuser (Museum August Kestner, Historisches Museum und Sprengel-Museum) sowie weitere Häuser und den Kunstverein kaufen. Allerdings: Mit den nicht-städtischen Einrichtungen muss erst noch verhandelt werden, hieß es in der jüngsten Sitzung des Kulturausschusses.

Geplant ist ein Ticket, das vom Tag des Kaufes an ein Jahr lang zum mehrmaligen Eintritt in die beteiligten Häuser berechtigt. Der Preis soll für Erwachsene 80 Euro und für Jugendliche 40 Euro betragen. Das Museum im Schloss Herrenhausen ist nicht Teil dieses Paketes, da es bereits ein Kombiticket für den Großen Garten und das Schlossmuseum gibt.

Zwei Jahre lang soll die neue Museumscard erprobt werden. Die Kosten für die Stadt liegen in diesem Zeitraum bei 20.000 Euro jährlich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Die Mega 90er-Party in der TUI-Arena

Fun Factory, Captain Hollywood Projekt oder Culture Beat: Bei der Mega 90er-Party haben die Musikgrößen der Neunziger in der TUI-Arena die gute alte Zeit wieder aufleben lassen. Und das Publikum feierte ungenierte zu den Beats seiner Jugend.