Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Tierische Bescherung im Zoo
Hannover Aus der Stadt Tierische Bescherung im Zoo
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 24.12.2015
Ein Geschenk für die Erdmännchen. Quelle: Frank Wilde
Anzeige
Hannover

Die Aras nehmen Schnabel und Krallen zu Hilfe, die Nasenbären die Nasen. Die Erdmännchen scharren schonungslos, Sir Stanley hackt – nicht gerade vornehm. Und Elefantenbulle Nikolai setzt auf seine ganze Kraft. Wenn es darum geht, an ihre Weihnachtsgeschenke zu gelangen, werden die Tiere im Zoo Hannover überaus einfallsreich. Müssen sie auch. Ihre Lieblingsleckereien werden ihnen in bunten Tüten und Kartons und gereicht – und die wollen erst einmal gefunden und geöffnet werden.

Am Montag konnten sich die tierischen Bewohner des Erlebnis-Zoo Hannover über Geschenke freuen. Um an die Extraportionen Lieblingsfutter zu gelangen, mussten sie jedoch Einfallsreichtum beweisen.

Jedes Jahr lassen sich die Tierpfleger neue Überraschungen für die Tiere einfallen: So fand Elefantenbulle Nikolai einen Weihnachtsbaum in seinem Reich, der mit Orangen- und Apfelscheiben, Porree und Ananas-Ringen geschmückt war.

Mit den weihnachtlichen Päckchen, Tüten und Tannen waren die Tiere stundenlang beschäftigt. Und genau das ist der Sinn der Sache. In der freien Wildbahn sind die Tiere den ganzen Tag mit der Nahrungssuche ausgelastet. Deshalb wird das Futter auch im Zoo versteckt und breitflächig verstreut.

mri

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Beschränkung für Verkehr - Nächste Schnellwegbrücke marode

Die nächste Brücke am Südschnellweg ist marode: An der Überfahrt der B65 über den Mittellandkanal an der Hindenburgschleuse sind die Schäden so schlimm, dass auch sie für schwerere Lkw gesperrt wird. Das Reparaturprovisorium kostet einen Millionenbetrag, dann muss sie wohl abgerissen werden.

Conrad von Meding 24.12.2015
Aus der Stadt Weihnachtsgeschenke im Städtevergleich - Sind Hannoveraner geiziger als andere Städter?

Durchschnittlich nur 342 Euro geben Hannoveraner für Weihnachtsgeschenke aus – deutlich weniger als die Einwohner anderer deutscher Großstädte. Das ist das Ergebnis einer neuen FOM-Studie. Ist die Innenstadt so gut, dass man hier für weniger Geld genauso gute Geschenke kaufen kann wie anderswo? Oder sind die Hannoveraner knausriger?

21.12.2015

Autofahrer im Berufsverkehr standen heute Morgen im Süden der Stadt lange im Stau: Nach einem Auffahrunfall war der Südschnellweg (B3) zwei Stunden lang gesperrt. Der Verkehr zwischen Hildesheimer Straße und Seelhorster Kreuz staute sich auf mehreren Kilometern Länge. Mittlerweile fließt der Verkehr wieder.

21.12.2015
Anzeige