Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Wohin am Wochenende?

Ausgehtipps Wohin am Wochenende?

Die HAZ verlost Tickets für die Revue „Zauber der Travestie“, in der Bluesgarage Isernhagen gibt es Blues-Rock von Them Vibes und in Linden und Ricklingen sind die Narren los - was sonst noch am Wochenende in Hannover los ist, lesen Sie hier.

Voriger Artikel
Den Berufsschulen fehlen viele Lehrer
Nächster Artikel
Was trägt Hannover?

Bunt geht immer: Die Lindener Narren kleiden wieder ein.

Quelle: Archiv

Mit der HAZ zur 
Travestie-Revue

Hannover. Die Revue „Zauber der Travestie“ versammelt viele der schillerndsten Künstler des Genres. Am 13. Februar gastiert das Ensemble um die Entertainer Marcel Bijou, Ireen Sue und Denisse Zambrana in der Region. Im Otto-Hahn-Gymnasium in Springe beginnt die Gala um 20 Uhr. Karten gibt es
 an der Abendkasse für 24,50 Euro. Vorbestellungen sind unter Telefon (0 51  32) 88 70 10 möglich. Dreimal zwei HAZ-Leser können kostenlos dabei sein. Um zu gewinnen, rufen Sie Freitag bis 24 Uhr unter der Telefonnummer (01 37) 9 79 64 20 an, und hinterlassen Sie eine Rückrufnummer, unter der wir sie erreichen können. Ein Anruf kostet 50 Cent aus dem Telekom-Festnetz, Preise für Mobilfunk können abweichen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

Them Vibes lässt in der Bluesgarage den Rock bluten

Wer sich in Nashville musikalisch behauptet, der muss etwas draufhaben. An der Gitarre sowieso, aber Them Vibes können weit mehr als einen anständigen Countryblues zupfen. Die Band, vier Männer und eine Dame am Schlagzeug, lässt es auf der Bühne so richtig krachen. Irgendwo zwischen Blues, Soul und – ja, auch Countryrock – spielt es sich musikalisch ab, aber eigentlich zieht das Quintett eine amtliche Rock’-n’-Roll-Show ab.

Dieses energiegeladene Phänomen fiel irgendwann auch dem vielfachen Grammy-Gewinner Richard Dodd auf, der unter anderem Alben von George Harrison, Freddie Mercury, Tom Petty und den Kings of Leon veredelt hat. Seitdem geht es mit Them
Vibes auch international voran.

In der Isernhagener Blues Garage werden die fünf am heutigen Freitag ab 21 Uhr ihre musikalischen Visitenkarten abgeben. Ihr Hit heißt übrigens „Lorelei“. Und das musikalische Motto lautet: „Wir bluten Rock ’n’ Roll.“

Mit Bibi und Pippi
karnevalistisch auf der Höhe

Nicht vergessen: Die Karnevalszeit bewegt sich auf das dicke Ende zu, und die Aktivitäten verdichten sich. Am Sonnabend ab 19.11 Uhr bitten die Fidelen Ricklinger zur Großen Prunksitzung in den Fritz-Haake-Saal des Freizeitheims Ricklingen, unter anderem mit den Beeke-Sängern und dem Party-Duo La Musica. Bereits am Nachmittag um 15.11 Uhr lädt die Närrische Langenhagener Ritterschaft zur Senioren-Fastnacht in die Festhalle Eichenpark, Stadtparkallee 12, ein. An gleicher Stelle schließt sich am Sonntag, ebenfalls um 15.11 Uhr, die Ritterschaft-Kinderfastnacht an.
Ebenfalls am Sonntag bitten die Lindener Narren, wiederum in Ricklingen, zum Pilgerziel für Schnäppchenfreunde, dem großen Kostümverkauf in die Narrhalla, Konrad-Hänisch-Straße 3b. Wer es noch nicht wusste: Das Kinderkostüm der Stunde ist Bibi Blocksberg, wer als Mann bei der Karnevalsgarderobe auf der Höhe sein will, geht als Pippi Langstrumpf. Wer als Mann sowieso aussieht wie Pippi Langstrumpf, hat ganz andere Sorgen und sollte es zur Abwechslung mit Bibi Blocksberg versuchen. Alles weitere erfährt man vom Fachpersonal der Lindener Narren.

Kunst in der Stadt – aber wo und wie?

Städtische Kulturräume zu bespielen ist gar nicht so einfach. Wo die Schwierigkeiten liegen, und was man trotzdem machen kann, wollen die Vertreter junger, motivierter Kunst- und Kulturinitiativen vorstellen und besprechen – und zwar am heutigen Freitag ab 19 Uhr im Kunstverein, Sophienstraße 2. „RaumKontakt I“ heißt der von Thomas Kaestle moderierte kulturelle Informationsabend. Es stellen sich die Gruppen der Projekträume Open Space, Zentralidee, Kultur des Wandels aus Hannover sowie die Zwischenzeitzentrale aus Bremen vor. Der Eintritt kostet 3 Euro.

Teppichfreunde unter sich – und Kick-off-Party für alle

Eine Messe, die zu Boden geht: Von Sonnabend bis zum kommenden Dienstag versammeln sich Teppichexperten aus aller Welt auf dem Messegelände. In zwölf Hallen zeigt die Fachausstellung Domotex Handgefertigtes, Teppichböden, Fasern, Garne, Sauberlaufsysteme, Außenböden, Parkett und Laminat, Maschinen und Werkzeug für Handwerker und, und, und. Da die Fachbesucher im Wesentlichen unter sich sind, fehlen die bei großen Publikumsmessen mittlerweile üblichen Showstars. Barbara Becker ist aber doch da: Die Schauspielerin und frühere Frau von Boris Becker hat sich mittlerweile als Produktdesignerin einen Namen gemacht und stellt am Sonntag ihre neue „b.b home passion Kollektion“ für die Firma Reinkemeier Rietberg vor. Wer in der City etwas von der Domotex mitbekommen will, geht am Sonnabend ins Brauhaus Ernst August. Bei der Kickoff-Party ab 21 Uhr muss man aber nicht unbedingt auf dem Teppich bleiben.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

Anzeige
Maschseefest bei Nacht

Hell und bunt, so leuchtet das Maschseefest, wenn die Sonne hinter dem Horizont verschwunden ist.