Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
9 Dinge, die man heute in Hannover machen kann

Verkaufsoffener Sonntag, Public Viewing und mehr 9 Dinge, die man heute in Hannover machen kann

Der Sonntag steht im Zeichen des Derbys zwischen den "Roten" und Eintracht Braunschweig. Doch neben Gelegenheiten zum Public-Viewing ist noch einiges mehr in der Stadt los: In der City ist verkaufsoffener Sonntag, der größte Laternenumzug Niedersachsens macht seine Runde und auf dem Faustgelände gibt es Selbstgemachtes.

Voriger Artikel
Studenten tanzen gegen Wohnungsnot
Nächster Artikel
Mann überfällt Spielhalle an Nordfelder Reihe

Verkaufsoffener Sonntag in der City

Zwischen 13 und 18 Uhr öffnen zahlreiche Kaufhäuser und Fachgeschäfte in der Innenstadt. Am Kröpcke gibt es ab 12.30 Uhr ein Bühnenprogramm für Familien mit den Bands Steam und Brazzo Brazzone. Ab 18 Uhr folgt eine Open-Air-Andacht mit Pastorin Hanna Kreisel-Liebermann und Pfarrer Kuno Kohn. Auch in Bothfeld hat der Einkaufspark geöffnet, Möbelhäuser wie Staude oder R+S laden ein. Am Sofaloft in der Südstadt, Jordanstraße 26, gibt es ab 12 Uhr einen Street Food Market.

Backen im Buchladen

Der verkaufsoffene Sonntag steht dieses Mal unter dem Motto „Hannover hilft“. Geholfen wird in vielen Läden, so richtig was gebacken bekommt aber vor allem Hugendubel. Dort backen die Buchhändler Kuchen und Torten aus den Backbüchern von Dr. Oetker und verteilen sie gegen kleine Spenden an die Kunden. Der Erlös der Aktion geht an den Verein Kleine Herzen, der ehrenamtlich die Kinderherzklinik der Medizinischen Hochschule Hannover unterstützt. Den Buchhändlern ist es, wie sie sagen, eine Herzensangelegenheit. Von 14 bis 17 Uhr läuft der Backofen, der Eintritt ist natürlich frei.

Niedersachsens größter Laternenumzug

Ab 17.30 Uhr zieht der größte Laternenumzug Niedersachsens mit etlichen bunten Lichtern vom Kröpcke zur Marktkirche.  

Public-Viewing: Eintracht Braunschweig gegen Hannover 96

Wer kein Ticket mehr für das Derby bekommen hat oder das Fußballspiel lieber vor dem Fernseher schaut, hat in Hannover einige Auswahlmöglichkeiten: In der  60er-Jahre-Halle im Kulturzentrum Faust werden um 12.30 Uhr die Türen geöffnet. Bei jedem 96-Tor gibt's einen "Roten" aufs Haus. Das Spiel wird auf einer Großleinwand übertragen. Der Eintritt ist frei. Die Sportsbar Nordkurve , gegenüber vom Stadion, öffnet um 11.30 Uhr. Platzreservierungen sind nicht möglich. Die Altstadtkneipe Schateke überträgt das Match in gemütlicher Atmosphäre. Auch in Linden-Mitte wird das Spiel übertragen: Die Kneipe ... und der böse Wolf , Heesestraße 1, überträgt. An der Limmerstraße 92 kann man das Spiel im Debakel verfolgen. In der Oststadt wird das Derby im Ramberg Eck , Seumestraße 5, übertragen.

Hermann-Löns-Park-Lauf

Die Anmeldezeit ist zwar vorbei - die zahlreichen Teilnehmer können aber trotzdem angefeuert werden. Beim Jubiläumslauf des Turn-Klubb-Hannover stehen Distanzen zwischen 10 und 1,5 Kilometern zur Auswahl. Die Strecke führt durch den Hermann-Löns-Park, vorbei am Anna-Teich und dem Tiergarten. Der Lauf über 5 Kilometer startet um 11, die 10-Kilometer-Strecke um 12 Uhr.

Dance-Battle im Pavillon

Man könnte sagen: Die Allgemeine Ortskrankenkasse lädt zu einem Tanzwettbewerb in den Pavillon am Raschplatz ein. Könnte man. Aber dann käme vielleicht keiner. Deshalb ist es besser, es so zu formulieren: „On-move-Dance-Battle in Hannover! Sonntag 15 Uhr, mit Crew-Contest und 2 vs. 2 Battles. Der Wettbewerb wird von tollen Judges begleitet. Aldo Ardo von Flying Bach, Bgirl Jilou und Flockey werden eure Tanzkunst bewerten. Hosts sind Siva und Rap-T. DJ vor Ort wird Just-A-Kid sein. Das Squad von Evolution wird als Showact auftreten, und die Jungs von The Beatstreet werden feinste Beats für das Publikum zaubern.“ Alles klar? Wenn nicht: https://nieder
sachsen.aok-on.de

Premiere für Weihnachtsmusical

Charles Dickens "Weihnachtsgeschichte" ist in diesem Jahr das Thema des Weihnachtsmusical im GOP. Das Varietétheater bringt die Geschichte um den hartherzigen und geizigen Ebenezer Scrooge im neuen Gewand auf die Bühne. Premiere ist am Sonntag.

Markt für Selbstgemachtes an der Faust

Auf dem Markt "Handgemacht" gibt es zwischen 11 und 17 Uhr auf dem Gelände der Faust unter anderem Handarbeiten, selbstgenähte Kleidung, Taschen, Bilder und auch Lebensmittel. Der Eintritt ist frei.

Hip-Hop im Lux

Der Rapper MC Bomber ist für seine deftige Wortwahl bekannt und erzählt in seinen Songs ebenso deftige Geschichten aus seinem Leben auf dem Berliner Kiez. Beginn im Lux, Schwarzer Bär 2, ist um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 18 Euro.

Hinweise für Autofahrer:

Wegen des verkaufsoffenen Sonntags will die Stadt die G rünphasen an verschiedenen Ampeln in der City verlängern. Nicht befahrbar ist am Sonntag die Südschnellwegbrücke: Wegen Bauarbeiten muss die Brücke über die Hildesheimer Straße erneut von Sonnabend, 20 Uhr, bis Montagmorgen, 5.30 Uhr, in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden. 

man

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Hanova zieht in Bürogebäude am Klagesmarkt

Jahrelang wurde um die Bebauung der historischen Marktfläche gestritten 
– jetzt ist das erste Gebäude nutzbar. Am Montag ziehen die Mitarbeiter der Wohnungsgesellschaft Hanova ein.