Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt 7 Dinge, die man Sonnabend in Hannover machen kann
Hannover Aus der Stadt 7 Dinge, die man Sonnabend in Hannover machen kann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:01 06.02.2016
Anzeige

Karnevalsumzug durch die Innenstadt

Hannovers Karnevalisten warten traditionell nicht bis zum Rosenmontag, sondern starten schon am Sonnabend auf ihren Umzug. Los geht es um 13.11 Uhr am Maschpark in der Culemannstraße. Die Strecke führt über Karmarsch- und Seilweinderstraße, Georg- und Schmiedestraße zum Brauhaus Ernst August, wo die große Zugparty stattfindet. Gut 1500 Karnevalisten stark soll der Zug sein. Der Wetterbericht verheißt trockenes Wetter bei Werten um 10 Grad. Vielleicht klappt’s ja mit den 100.000 Zuschauern an der Strecke – sind ja ohnehin viele Leute in der City um die Zeit.

Zur Galerie
Aufmarsch zur Weiberfastnacht.

Hannover 96 gegen Mainz 05

Nicht nur Trainer Thomas Schaaf hofft auf einen Heimsieg: Tabellenschlusslicht Hannover 96 braucht dringend einen Sieg. Um 15.30 Uhr ist Anpfiff zur Partie gegen Mainz 05. Schaaf hat einen Match-Plan für den ersten Sieg im Jahr 2016 ausgearbeitet.

Mitbieten auf der ABF

Was erwartet man auf einer Heimtiermesse? Hund, Katze, Vogel, Fisch, klar. Alles da auf der ABF, von Dogdancing über eine Rassekatzenschau bis zu den Vorträgen „Was Kaninchen wollen“ und „Warum stinkt mein Hund?“. Natürlich Zubehör aller Art, neue Trends und viele Gelegenheiten zum Fachgespräch über Leinenzwang und Hamsterkäfig. Aber die „Supreme“-Schau, die sich bis Sonntag in die Freizeitmesse einklinkt, trägt auch einer anderen, wachsenden Vorliebe der Kleintierfreunde Rechnung: Insekten. Fans von Spinnen, Käfern und exotischen Vielfüßlern können in Halle 23 gucken, anfassen und kaufen. Man kann natürlich auch die anderen Hallen der seit Mittwoch laufenden ABF besuchen, einen Caravan inspizieren oder am Sonnabend um 14 Uhr bei der Auktion des Hauptzollamts in Halle 19 mitbieten. 

Modenschau in Herrenhausen

Das große Finale der M3 Modeschule beginnt ab 15 Uhr im Galeriegebäude Herrenhausen. Rund 130 Models zeigen auf einem 33 Meter langen Laufsteg die 20 Kollektionen der Absolventen im historischen Ambiente der Galerie. Die Themen haben sie selbst gewählt: Von trendorientierten und geschichtlichen über soziale und politisch brisante Themen bis hin zu einer Kollektion für Rollstuhlfahrer. Es wird also bunt und abwechslungsreich.

Musik und Tanz aus Schottland

Kilts, Kitsch und Kult: Die Music Show Scotland ist am Sonnabend ab 20 Uhr in der Tui-Arena zu hören und zu sehen. Schottische Musik – natürlich darf der Dudelsack nicht fehlen – und Tanz sorgen für Unterhaltung.

Tag der offenen Tür im Kuppelsaal

Der sanierte Kuppelsaal ist fertig. Vor der ersten großen internationalen Bewährungsprobe am 11. Februar mit dem London Symphony Orchestra stehen am Wochenende die Türen offen, damit Interessierte mal schauen und mal hören können – am Sonnabend von 14 bis 18 Uhr. HCC-Direktor Joachim König wird im Gespräch mit Moderator Christoph Dannowski die Umbaumaßnahmen erklären, in den Pausen probt das Feuerwehrorchester Opus 112 schon mal öffentlich, bevor es dann am Sonntag um 18.30 Uhr ein ganzes Konzert spielt, für das es auf reservix.de noch Karten gibt. Am Sonntag wird die neue Technik noch etwas ausführlicher erklärt und demonstriert.

Musik genießen

Die Gesangsstudierenden der Musikhochschule und der südkoreanischen Yonsei-Universität geben um 15 Uhr ihr Abschlusskonzert im Ballhof 2. Familiär wird es mit „Locatelli und die lauschende Lupe“ in die Markuskirche ab 15.30 Uhr und hochkulturell spielt die Staatsoper um 19.30 Uhr Verdis Klassiker La Traviata.

kad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Sonntag, 17. Januar, haben zwei Unbekannte an der Kanalstraße (Hannover-Mitte) versucht, eine 29-Jährige zu vergewaltigen. Einer der Täter zerrte die die junge Frau zu Boden, der andere fasste ihr in den Schritt. Erst als ein Passant hinzukam, ließen sie von ihr ab und flüchteten. Die Polizei sucht Zeugen.

05.02.2016

Der Stadtbezirksrat Misburg-Anderten hat gefordert, die Gollstraße in Anderten nicht mehr als Umleitungsstrecke für schwere Lastwagen auszuweisen. Die Regelung besteht seit vergangener Woche, weil die Fahrzeuge nicht mehr die maroden Brücken an der Hindenburgstraße befahren dürfen.

05.02.2016

Die Privatbahn Erixx ist wegen kaputter Zugräder und Pünktlichkeitsproblemen in die Kritik geraten. Björn Gryschka, Niedersachsen-Sprecher der Initiative Pro Bahn, weist aber Vermutungen zurück, dass das eine Folge der Bahn-Privatisierung sei: Das Gegenteil sei der Fall.

08.02.2016
Anzeige