Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° Gewitter

Navigation:
12 Dinge, die man heute in Hannover machen kann

Tipps und Termine 12 Dinge, die man heute in Hannover machen kann

Pralles Programm: Drachenbootrennen, Christopher-Street-Day-Parade, das Benefizspiel von Per Mertesacker und Clemens Fritz, das Gartenfestival, das Bierfest an der Marktkirche, die Kofferversteigerung sowie diverse Konzerte – das ist am Sonnabend in Hannover los.

Voriger Artikel
Als die Üstra für ein riesiges Loch in der City sorgte
Nächster Artikel
Verschärfte Auflagen für Guns-n´-Roses-Konzert
Quelle: HAZ-Montage

Christopher Street Day in der City

Der Opernplatz wird zur Open-Air-Disco: Beim schwul-lesbischen Straßenfest Christopher Street Day ist am Wochenende Party auf dem Pflaster angesagt. Höhepunkt ist die schrill-bunte Parade durch die City, die um 14 Uhr vor der Oper startet. Danach gibt es dort ein mehrstündiges Bühnenprogramm mit viel Musik, Aktionen und Diskussionen.

Bunte Parade und Werben für Toleranz: Die Christopher-Street-Day-Parade 2016 in Hannover.

Zur Bildergalerie

Benefizspiel mit Per Mertesacker

Kicken für eine gute Sache: Im Eilenriede-Stadion treten ab 17 Uhr Mertes 96-Freunde gegen Clemens Werderaner an. Bei dem Benefizspiel sind viele prominente Spieler wie Tim Wiese, Nebojsa Krupnikovic oder Michael Tarnat mit dabei. Karten kosten zwischen 9,96 und 24,96 Euro. Der Erlös geht zu gleichen Teilen an die Per-Mertesacker-Stiftung und die Clemens-Fritz-Stiftung.

Maritimes Flair beim Gartenfestival

Strandkörbe, Shanty-Sänger und frische Garnelen – ein bisschen wie im Nordseeurlaub sollen sich die Gäste im Georgengarten fühlen. Zugegeben, allzu viel Wasserfläche gibt es in dem Landschaftspark nicht. Doch zumindest rund um den Leibniz-Tempel windet sich unübersehbar ein Teich. Genau dort können die Besucher des Gartenfestivals Herrenhausen bis zum Pfingstmontag maritimes Flair genießen. Die Macher der 18. Auflage der Freiluftschau denken sich jedes Jahr ein neues Motto aus. Und dieses Mal war die Zeit reif für Grüße von der Küste. Geöffnet ist von 10 bis 19 Uhr. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 11, ermäßigt 7 Euro; die Wochenendkarte kostet 14 Euro. Kinder unter zwölf Jahren zahlen nichts. Heute ist Familientag mit ermäßigten Preisen.

Ganz im Zeichen der französischen Lebensart steht das Gartenfestival in Herrenhausen.

Zur Bildergalerie

Bierfest rund um die Marktkirche

„Delirium Tremens“ heißt das Starkbier, das die gleichnamige belgische Brauerei ausschenkt. Bei einem Alkoholgehalt von 8,5 Prozent ist ein Genuss in Maßen zu empfehlen. Beim Hannoverschen Bierfest rund um die Marktkirche haben die Gäste die Wahl unter gut 250 Biersorten. Schon mal Bier mit rotem Pfeffer oder mit Chili getrunken? Ausprobieren! Heute sind die Zapfhähne von 14 bis 24 Uhr offen. Und Musik gibt es gratis dazu.

340 Sorten Bier sind beim 4. Bierfest rund um die Marktkirche angeboten worden.

Zur Bildergalerie

Kunstschau "Made in Germany drei"

Die große Kunstschau "Made in Germany drei" lockt in die hannoverschen Museen. Die dritte Ausgabe der Kunstschau ist breit aufgestellt: Neben Sprengel-Museum, Kestnergesellschaft und Kunstverein nehmen das Schauspiel sowie die Theaterformen und die Kunstfestspiele teil.

doc6v6ji3vt18za2yfz3x2

Fotostrecke Kultur Allgemein: Kunstschau "Made in Germany" startet in Hannover

Zur Bildergalerie

Start zum Drachenbootrennen

Rund 90 Teams haben sich zum diesjährigen Drachenboot-Festival vom Sonnabend bis Montag angemeldet. Gefahren wird an den drei Tagen in vier Klassen – von der Fun-Mannschaft bis zum Leistungssport-Niveau. Die Teams messen sich am Wochenende auf den Distanzen von 250 und 500 Metern und tragen am Montag Verfolgungsrennen mit jeweils 14 Booten über 2000 und 4000 Meter aus. Bei Partys in der Swiss-Life-Hall spielen die Bands Pussycat Boys (Sonnabend) und The Jetlags (Sonntag, jeweils ab 20 Uhr). Gästebänder für den Eintritt gibt es nur tagsüber an der Kasse.

Am Sonnabend sind auf dem Maschsee die Drachenboote auf der Sprintdistanz unterwegs gewesen.

Zur Bildergalerie

Kofferversteigerung im Flughafen

Zum Ersten, zum Zweiten und zum Dritten: „Überraschungskoffer“ können am Sonnabend im Terminal C des Hannover Airport ersteigert werden. Die Koffer und viele andere Fundstücke haben die Fluggäste irgendwann vergessen und nicht wieder abgeholt. Sind schicke Kleider im Koffer oder nur Schmutzwäsche? Geöffnet werden darf erst nach der Ersteigerung. Beginn ist um 10 Uhr, die Auktionsgegenstände können ab 8 Uhr besichtigt werden. Um 12.30 fällt der letzte Hammer.

Auftakt-Konzert beim Festival "contre le racisme" 

Laut gegen Ausgrenzungen aller Art demonstrieren – das ist das Motto beim „Festival contre le racisme“. Heute singen im Welfengarten zwischen Welfenschloss und dem Uni-Gebäude am Schneiderberg beim Auftakt-Konzert wieder zahlreiche Künstler gegen Diskriminierungen an. Dabei sind unter anderem Rapper Kobito und Elektro-Punker HC Baxxter. Das Festival geht danach vom 8. Juni bis zum 10. Juli weiter. ZiSH hat vor dem Festival mit Marie Forster vom Allgemeinen Studierendenausschuss gesprochen. 

Dunkler Rock im Lux

Eines von nur zwei Konzerten in Deutschland geben die kanadischen Okkult-Doom-Rocker von Blood Ceremony am im Lux. Als Support ist Deamon´s Child dabei. Beginn des Konzertes ist um 20 Uhr.

The Mission im Musikzentrum

Die mehrfach ausgezeichnete Band The Mission gastiert ab 20 Uhr im Musikzentrum Hannover. Sie gelten als großartige Live-Band. Karten kosten 28 Euro.

Poetry Slam im Lister Turm

Der Poetry-Slam "List'n up" geht  in die nächste Runde: Ab 20 Uhr sind im Freizeitheim Lister Turm wieder Wortakrobaten im Wettstreit. Es moderieren Stoffl und Richard Schuster. Der Eintritt kostet sieben Euro, ermäßigt 20 Prozent weniger.

Premiere in der Oper

Kann Nemorino die schöne Adina für sich gewinnen? Die im Jahr 1832 uraufgeführte Oper "Der Liebestrank" von Geatano Donizetti ist in zwei Akten im Opernhaus Hannover zu sehen. Die Inszenierung von Tobias Ribitzki ist ab 19.30 Uhr zu sehen.

Lust auf Erdbeeren?

Jetzt beginnt wieder die Erdbeer-Saison – und auf zahlreichen Erdbeerfeldern können Interessierte die süßen Früchte selbst pflücken und dann nach Gewicht bezahlen. Das Naschen zwischendurch ist dagegen kostenlos.

Sommerzeit ist Erdbeerenzeit: Und so manchem mundet es noch mehr, wenn er die kleinen roten Früchtchen selber pflückt. In unserer Galerie zeigen wir, wo das in der Region Hannover möglich ist.

Zur Bildergalerie

Tipps für den kleinen Geldbeutel

Charmante Orte, freier Museumseintritt oder kostenlose Fortbildungen – wie man in Hannover für wenig Geld viel erleben kann, haben wir hier in dieser Galerie zusammengetragen. 

Wer gar kein Geld ausgeben, dabei aber besonders viel erleben möchte, hat in Hannover einige Möglichkeiten. In dieser Galerie finden Sie Tipps, wie man Hannover entdecken kann, ohne dass man dafür viel Geld ausgeben muss.

Zur Bildergalerie

Und außerdem ...

Oper

19.30 Uhr: Opernhaus (Lavesfoyer, Opernplatz 1) Der Liebestrank, Oper, Premiere.

Theater

17 Uhr: Neues Theater (Georgstr. 54) Machos auf Eis, Komödie von Christian Kühn.
19.30 Uhr: Schauspielhaus (Prinzenstr. 9) Geächtet, von Ayad Akhtar.
19.30 Uhr: Theaterwerkstatt im Pavillon (Lister Meile 4) First Black Woman in Space, feministisch-afrofuturistisches Projekt.
20 Uhr: Cumberlandsche Galerie (Prinzenstr. 9) Willkommen im ewigen Leben, Kneipenabend von und mit Günther Harder nach Motiven von Houellebecq.
20.15 Uhr: Neues Theater (Georgstr. 54) Machos auf Eis, Komödie.   

Varieté, Kabarett

18 Uhr: GOP (Georgstr. 36) Le Club, Varieté.
20 Uhr: TAK – Die Kabarett-Bühne (Am Küchengarten 3–5) Sven Kemmler, To fuck or not to be – 400 Jahre Shakespeare, Kabarett.

Jazz, Rock, Pop

20 Uhr: Marlene (Prinzenstr. 10) Imagine, nicht nur ein John Lennon-Abend.
20 Uhr: Musikzentrum (Emil-Meyer-Str. 28) The Mission, Alternative Rock, Support: Gene Loves Jezebel.
20 Uhr: Lux (Schwarzer Bär 2) Blood Ceremony, Okkult-Doom-Rock aus Canada.
20.30 Uhr: Kulturpalast Linden (Deisterstr. 24) Bastian Bandt, Singer-Songwriter.
21 Uhr: Strangriede Stage (Engelbosteler Damm 106) Failed Construction, Rock, Pop.
21 Uhr: Brauhaus Ernst August (Schmiedestr. 13) Brauhaus Live: Holly Moly & DJ Rico, Klassiker und Charts.  

Party

18 Uhr: Bar Romantis (Lavesstr. 64) Karaoke.
19.30 Uhr: FZH Lister Turm (Walderseestr. 100) Tanzhaus Lister Turm, mit den Gruppen just for Folkstrott und Hannobal.
20 Uhr: Bronco‘s (Schwarzer Bär 7) Studio 45, mit Florian Keller.
21 Uhr: Capitol (Schwarzer Bär 2) Forever Young, Deine Party, Rock, Pop und Dance.
21 Uhr: Ferry Eventhall (Windheimstr. 4) PartyAlarm, Ü30-Party.
21 Uhr: Heartbreak Hotel (Reuterstr. 5) Wild redlight night.
21 Uhr: Funpark (Expo Plaza 9) Volume XXL, Pride Edition, mit den DJs Charlet C. House, Territo und Chris Roxxx.
21 Uhr: Bahnhof Leinhausen (Herrenhäuser Str. 126) Ü30 Party, Rock, Pop, Klassiker der 80er und 90er sowie Aktuelles aus den Charts.
21 Uhr: Rocker (Reuterstr. 5) Rockthunder.
22 Uhr: Diskothek Ludwig (Rundestr. 6) Bunte Nacht.
22.30 Uhr: Rockhouse (Kurt-Schumacher-Str. 23) Vote your Song.
23 Uhr: Lux (Schwarzer Bär 2) Hip Hop & You Don‘t Stop, mit Jedi und Kid Cut.
23 Uhr: Faust 60er-Jahre-Halle (Zur Bettfedernfabrik 3) Die 90er-Party, Grunge, Crossover, Britpop und Eurodance, mit Cpt. Kirk.
23 Uhr: Faust Mephisto (Zur Bettfedernfabrik 3) Freistil, Die Party für Schwule, Lesben und Freunde, Electro und Disco House, mit Diskopeitsche und Daniel White.
23 Uhr: Weidendamm Klub (Weidendamm 8) Raxon.

Vorträge, Lesungen:

20 Uhr: Theater in der List (Spichernstr. 13) Als das Collosseum gestohlen wurde, italienische Lesung.
20 Uhr: FZH Lister Turm (Walderseestr. 100) List‘n Up!, Poetry Slam.

Sonstige Veranstaltungen

10 Uhr: HSC (Constantinstr. 86) Sommerfest.
10–12 Uhr: Lindener Rathaus (Lindener Marktplatz 1) Kreativzone.
10–19 Uhr: Georgengarten, Gartenfestival Herrenhausen, Garten, Pflanzen und Lifestyle.
12.30 Uhr: Opernplatz (Georgsstr.) Christopher Street Day, Parade und Straßenfest, mit Musik, Tanz und Travestie.
14 Uhr: Altstadt Hannover (Hanns-Lilje-Platz 5). Hannoversches Bierfest.
14–18 Uhr: Stadtbibliothek Am Kronsberg (Thie 6) Bücherschmaus.
16 Uhr: Faust Biergarten Gretchen (Zur Bettfedernfabrik 3) Das große Familien-Tablequiz.
17 Uhr: Shakespeare (Gutenberghof 3) Whiskyprobe.
17 Uhr: Alte Mühle (Hermann-Löns-Park 3) Erlenbruch am Annateich – Der Hermann-Löns-Park, Spaziergang.
17 Uhr: Béi Chéz Heinz (Liepmannstr. 7 b) Sommer, Sonne, Soundsystem – Festival.

Für Kinder:

15–17 Uhr: FZH Lister Turm (Walderseestr. 100) Waldzwerge unterwegs, Kleinkindergruppe in der Eilenriede, von eineinhalb bis vier Jahren.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wir Sie stets auf dem Laufenden.

Alte Meierei wird zum Luxus-Wohnhaus

Wo in Herrenhausen früher Gänsezüchter wohnten, sind jetzt hochwertige Appartements entstanden. Ein Blick in das neue Luxus-Wohnhaus.