Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Toter aus der Ihme wird obduziert
Hannover Aus der Stadt Toter aus der Ihme wird obduziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:34 11.07.2011
Die Feuerwehr Hannover hat am Sonnabend eine Leiche aus der Ihme geborgen. Quelle: Martin Steiner
Anzeige
Hannover

Noch ist völlig unklar, wie der alleinstehende Mann in die Ihme gelangte. Die Polizei hat weder Hinweise darauf, dass er einer Straftat zu Opfer gefallen sein könnte, noch gibt es Anhaltspunkte, dafür, dass der Mann sich selbst das Leben genommen haben könnte. „Alles sieht nach einem tragischen Unglücksfall aus“, sagte ein Polizeisprecher.

Rechtsmediziner sollen nun zweifelsfrei klären, wie der Mann ums Leben kam. Möglicherweise erlitt der Lindener während eines Spazierganges einen Zusammenbruch, stürzte daraufhin in den Fluss und verstarb.

Ein 42-jähriger Autofahrer hat am Montagmittag auf der Kirchhorster Straße in Lahe am Steuer seines Wagens einen gefährlichen Blutsturz erlitten. Der Mann verlor die Kontrolle über seinen Peugeot, und das Auto schleuderte ins Gleisbett der Stadtbahn.

11.07.2011

Unternehmer Andreas Waag beruhigt: „Wir werden im Einvernehmen mit den Kleingärtnern handeln – keinesfalls sollen sie gegen ihren Willen für Bauland von ihren Parzellen vertrieben werden.“ Gemeinsam mit seinem Partner Thorsten Voigts hat er die 45.000 Quadratmeter großen Flächen des Kleingärtnervereins Bischofshol am Kirchröder Eilenriederand gekauft und würde sie langfristig gerne zu Bauland machen.

11.07.2011

Es kommt Bewegung in die Auseinandersetzung zwischen der Stadt Hannover und den Betreibern des Musiktheaters Bad. Baudezernent Uwe Bodemann hat die Mitglieder des Vereins Kulturpool zu einem Gespräch eingeladen. Am 25. Juli soll offen über alle strittigen Punkte diskutiert werden.

Tobias Morchner 11.07.2011
Anzeige