Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Trammplatz nach Zapfenstreich beschädigt

Furchen im Pflaster Trammplatz nach Zapfenstreich beschädigt

Der frisch sanierte Trammplatz vor dem Neuen Rathaus hat die Abschiedsfeier für die 1. Panzerdivision nicht schadlos überstanden. An drei Stellen ist das Pflaster aufgebrochen. Die Kosten für die Reparatur beziffert die Stadt auf 2000 Euro.

Voriger Artikel
Hannover bekommt ein Hofbräuhaus
Nächster Artikel
Flüchtlinge ziehen in die IBM-Zentrale

Bauarbeiten am Trammplatz: Lastwagen haben tiefe Furchen im Pflaster hinterlassen.

Quelle: Michael Thomas/Andreas Schinkel

Hannover. Den Bereich rund um die Skulptur „Bogenschütze“ hat die Stadt absperren lassen, um die Schäden zu reparieren. Beim Abbau von Bühne und Ständen für den Großen Zapfenstreich am vergangenen Donnerstag seien Lastwagen über den Mosaikbelag gefahren und hätten die Steine gelöst, sagt Stadtsprecherin Anne Ruhrmann. Die Kosten für die Reparatur beziffert die Stadt auf 2000 Euro. Die Rechnung geht an das Unternehmen, das für Auf-und Abbau verantwortlich war.

Militärische Ehren zum Abschied. Nach fast sechs Jahrzehnten wird die 1. Panzerdivision offiziell aus Hannover verabschiedet.

Zur Bildergalerie

In der Ratspolitik löst der Vorgang zum Teil Kopfschütteln aus. „Der Platz ist für Großveranstaltungen ausgelegt. Da muss man auch mit einem Lastwagen heranfahren dürfen“, sagt CDU-Baupolitiker Felix Blaschzyk. Es könne nicht angehen, dass Festveranstalter nun befürchten müssen, von der Stadt Reparaturrechnungen vorgelegt zu bekommen, weil das Pflaster nicht fest genug sitzt. Als „Planungsfehler“ bezeichnet FDP-Fraktionschef Wilfried Engelke den lockeren Bodenbelag. „Fehler sind dazu da, um daraus zu lernen“, sagt Grünen-Baupolitiker Michael Dette.

Der Trammplatz ist in diesem Jahr für fast 3 Millionen Euro umgebaut worden - nicht allein damit er schöner aussieht. Vor dem Rathaus sollen Großkundgebungen wie die Feiern zum 1. Mai stattfinden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zeremonie am Neuen Rathaus
Am Donnerstagabend fand vor dem Neuen Rathaus ein Großer Zapfenstreich statt.

Mit einem Großen Zapfenstreich vor dem Neuen Rathaus ist am Abend die 1. Panzerdivision aus Hannover verabschiedet worden. Wegen der Sicherheitsbestimmungen waren in der City zahlreiche Straßen gesperrt, es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. 

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Ein Highlight auf der Pferd & Jagd: Die Nacht der Pferde

Stars der internationalen Pferdeshow-Szene und Nachwuchsreiter zeigen bei der Nacht der Pferde ihr Können.