Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt VW-Bus-Fahrer bei Unfall schwer verletzt
Hannover Aus der Stadt VW-Bus-Fahrer bei Unfall schwer verletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:49 14.03.2016
Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hannover

Der Fahrer war am Montagmorgen auf dem rechten Fahrstreifen der A2 Richtung Dortmund unterwegs. Zwischen den Kreuzen Hannover Ost und Buchholz staute es sich bereits aufgrund eines anderen Auffahrunfalls von drei Lastwagen, bei dem aber niemand verletzt wurde. Der Fahrer des VWs bremste zu spät und prallte auf dem vor ihm fahrenden Sattelzug. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu und wurde umgehend in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei schätzt den Schaden auf 25.000 Euro.

Während des Einsatzes vom Notarzt und anschließender Aufräumarbeiten war die A2 in Richtung Dortmund voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und einem Rückstau von bis zu zehn Kilometern. 

kad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jetzt sind es also drei. Drei Shows in der Tui-Arena, am 10., 11. und jetzt zusätzlich am 12. März 2017. Somit 36 000 Leute. Die wollen Fury in the Slaughterhouse sehen, eine Band, die es eigentlich seit 2008 gar nicht mehr gibt. Warum? Da gibt’s nur eine Erklärung: Phänomen. Oder präziser: Hannover-Phänomen.

17.03.2016

Nicht ein, nicht zwei – nein, drei Konzerte werden Fury in the Slaughterhouse im kommenden Jahr in Hannover geben. Nachdem auch der Kartenverkauf für die Zusatzshow auf Hochtouren lief, entschied sich die Band, im März 2017 eine dritte Show in der Tui-Arena zu spielen.

14.03.2016

Das Sprengel Museum, das Klinikum Wahrendorff in Sehnde und der Verein „Live Music Now“ haben ein gemeinsames Kunsterlebnis für Grundschul- und Flüchtlingskinder organisiert.

Bernd Haase 15.03.2016
Anzeige