Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Trickbetrüger sperrt 92-Jährige ein
Hannover Aus der Stadt Trickbetrüger sperrt 92-Jährige ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:20 10.11.2017
In Groß-Buchholz ist eine 92-Jährige von einem falschen Polizisten in ein Zimmer gesperrt und ausgeraubt worden (Symbolbild). Quelle: von Ditfurth
Anzeige
Hannover

Der Trickbetrüger hatte die 92-Jährige am Freitag gegen 14 Uhr vor ihrer Wohnung an der Käthe-Steinitz-Straße in Groß-Buchholz angesprochen. Sie war gerade vom Einkauf zurückgekehrt. "Der Unbekannte gab vor, nach einem angeblichen Einbruch ihre Wertsachen kontrollieren zu wollen", sagt Polizeisprecherin Kathrin Pfeiffer. Er sei daraufhin mit der älteren Dame in die Wohnung gegangen.

Wenig später wurde die 92-Jährige jedoch misstrauisch und sprach den vermeintlichen Polizisten an. "Der Mann packte sie und sperrte sie in ein Zimmer ein", sagt Pfeiffer. Zuvor hatte der Täter der Rentnerin die Ersparnisse entrissen und stahl nun auch noch den Schmuck. Die eingesperrte 92-Jährige konnte telefonisch die Feuerwehr alarmieren, die sie befreite.

Der Täter konnte allerdings bislang nicht gefasst werden. Er ist etwa 1,70 Meter groß, vollschlank, gepflegt und wirkte deutsch. Der Mann hat dunkelbraunes, kurzes Haar. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon (05 11) 109 55 55 beim Kriminaldauerdienst zu melden.

pah

Dieses Jahr ging es nach Wien, nächstes Jahr wird es schlicht heiß: „Heiße Nächte“ ist das Motto des Opernballs, der am 23. und 24. Februar gefeiert wird.

Heike Schmidt 13.11.2017
Aus der Stadt Auf dem Weg nach Braunschweig - Dieb stiehlt Ticketgerät im Zug

In einem Zug der Westfalenbahn hat ein Mann das Kontrollgerät einer Zugbegleiterin gestohlen. Doch die Frau reagierte pfiffig und bat den Mann, vor seiner Flucht noch in die Überwachungskamera zu blicken. Jetzt sucht die Bundespolizei nach dem Dieb.

10.11.2017

Schicken Sie uns Ihren Weihnachtsgruß aus dem Ausland - und gewinnen Sie ein iPad im Wert von 499 Euro! Wir suchen Menschen aus Hannover und der Region, die derzeit im Ausland sind (ob für einige Monate oder auf Dauer) und ihre Familie und Freunde in der alten Heimat Heiligabend über die Zeitung und das neue HAZ-Weihnachtsportal grüßen wollen.

10.11.2017
Anzeige