Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Hanebuth und Hannover 96 schauen beim Boxen zu
Hannover Aus der Stadt Hanebuth und Hannover 96 schauen beim Boxen zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:34 20.11.2016
Quelle: HAZ
Anzeige
Hannover

Seit einer Großrazzia vor drei Jahren wird der 52-Jährige von den spanischen Behörden in Südeuropa festgehalten. Gegen ihn wird wegen verschiedener schwerer Vorwürfe ermittelt. Im September wurde Hanebuth erstmals ein Kurzurlaub in Hannover genehmigt, um seinen Geburtstag am Steintor zu feiern.

Der Besuch des Boxkampfes gemeinsam mit seinem Sohn ist nun das zweite Mal, dass sich der Ex-Rockerchef öffentlich in Deutschland gezeigt hat. Begleitet wurde Hanebuth außerdem von etwa 40 bis 50 vermeintlichen Anhängern der Hells Angels. Grund für den Besuch ist wohl auch einer der Vorkämpfe, bei dem ein Boxer aus Hannover antritt. Der Sportler wird von Hanebuths Trainingscenter gesponsert.

Der zweite Überraschungsbesuch des Abends ist die komplette Mannschaft von Hannover 96, die laut Moderatorenansage noch beim Boxkampf erwartet wird. Die "Roten" hatten früher am selben Tag bereits das Zweitligaspiel gegen Erzgebirge Aue bestritten und mit einem 2:0 gewonnen.

r.

"Wenn Kita-Kinder am Tablet daddeln, dann ist das kein Bildungskick, das ist kriminell." Prof. Manfred Spitzer hat am Wochenende bei einem Kongress der Vereinigung der Waldorfkindergärten mit rund 1000 Teilnehmern mit provokanten Thesen Position gegen den Einsatz digitaler Medien in Kitas bezogen.

Saskia Döhner 22.11.2016
Aus der Stadt Aktion vom Musikland Niedersachsen - Akkordeonschwarm überrascht am Kröpcke

Überraschung für Passanten und Uestra-Fahrgäste am Sonnabendmittag in der U-Bahn-Station Kröpcke: Junge Akkordeonspieler boten das Werk "homo harmonikus" dar und bezogen die Zuschauer in ihre Performance mit ein.

20.11.2016
Aus der Stadt Tag der offenen Tür im Gesundheitsamt - Keine Angst vorm weißen Kittel

Sechs Etagen, 2800 Quadratmeter Fläche, gut 20 Aktionen und bis zum Sonnabendmittag schon 300 Besucher - der Tag der offenen Tür im neuen Gesundheitsamt der Region in der Weinstraße läuft richtig gut. Neugier treibt die meisten Gäste hierher.

Saskia Döhner 22.11.2016
Anzeige