Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Bombenräumung am Sonntag: Üstra ändert Fahrplan

Blindgänger Bombenräumung am Sonntag: Üstra ändert Fahrplan

Wegen der möglichen Bombenentschärfung am Sonntag wird die A2 am Sonntag ganztägig gesperrt. Jetzt ändert auch die Üstra ihren Fahrplan für die Evakuierung in Teilen Vahrenheides, Bothfelds und Langenforths. 

Voriger Artikel
Kater reagieren erst spät auf klägliches Miauen
Nächster Artikel
Das ist am Wochenende in Hannover los

Symbolbild

Quelle: Archiv

Hannover. Nicht nur Autofahrer müssen sich während der Bombenräumung am kommenden Sonntag auf Behinderungen in und rund um Hannover einstellen. Auch die Üstra passt ihren Fahrplan an die Evakuierung in Teilen Vahrenheides, Bothfelds und Langenforths an. Wie berichtet wird, wenn der Kampfmittelbeseitigungsdienst die drei möglichen Blindgänger auf der A 2 untersucht, die Autobahn bis voraussichtlich 20 Uhr gesperrt.

Betroffen sind nach Auskunft der Üstra die Stadtbahnlinie 2 sowie die Buslinien 122 und 125. Vom Beginn der Räumung des betroffenen Gebiets um 9 Uhr bis voraussichtlich gegen 12.30 Uhr können Fahrgäste der Züge der Linie 2 an der Haltestelle Zehlendorfweg nur einsteigen. Auch an den Bushaltestellen Langenhagen/Silbersee und Langenfor­ther Straße können Passagiere in dieser Zeit nicht aussteigen.

Da die Stadtbahnen der Linie 2 bis zum Ende der Bombenräumung nicht durch das evakuierte Gebiet fahren dürfen, richtet die Üstra ab etwa 12.30 Uhr einen Schienenersatzverkehr ein. Die Busse fahren dann von der Haltestelle Büttnerstraße bis zum Endpunkt Alte Heide und zurück.

Auch die Busse der Linien 122 und 125 können in dieser Zeit nur eingeschränkt verkehren. Sie fahren in Richtung Langenhagen nur bis zur Haltestelle Meierwiesen, in die entgegengesetzte Richtung nur bis zur Haltestelle Langenhagen/Zentrum.

Bei Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn waren Verdachtspunkte auf Bombenblindgänger entdeckt worden. Bestätigt sich der Verdacht am Sonntag, werden die Blindgänger unschädlich gemacht.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ticker zum Nachlesen
Foto: Die Polizei sichert das gesperrte Gebiet.

Auch am dritten und letzten Verdachtspunkt ist der Kampfmittelbeseitigungsdienst auf eine Bombe gestoßen. Der amerikanische Sprengkörper ist entschärft. Die Anwohner können zurück in ihre Wohnungen. Die A2 ist wieder frei. Lesen Sie hier die Ereignisse im Ticker nach.

mehr
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Mann bei Messerstecherei in Vahrenwald schwer verletzt

Am Dienstagabend ist ein Mann in Vahrenwald im Zuge eines Streits niedergestochen und schwer verletzt worden.