Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Unbekannter greift 14-Jährige in Vahrenheide an
Hannover Aus der Stadt Unbekannter greift 14-Jährige in Vahrenheide an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 16.11.2017
Quelle: Symbolbild/dpa
Anzeige
Hannover

  Die 14-Jährige war gegen 16 Uhr am Pinocchioweg zu Fuß unterwegs. Plötzlich näherte sich ihr ein Mann, beleidigte sie grundlos und attackierte sie mit einem spitzen Gegenstand. Dabei erlitt sie Verletzungen im Gesicht und stürzte. Der Angreifer flüchtete Richtung Wittenberger Straße.

Der Angreifer ist etwa zirka 1,85 Meter bis 1,90 Meter groß und schlank. Er hat helle Augen und helle Wimpern. Der Mann trug eine dunkelgrüne Wollmütze sowie ein schwarzes Tuch oder einen schwarzen Schal zur Maskierung.  Laut Polizei spricht er  Hochdeutsch ohne erkennbaren Akzent.

Zeugen sollen sich unter Telefon (0511) 109-5555 melden.

Von sbü

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Montagmittag schreckten Schüsse im Sahlkamp die Anwohner auf – nun sucht die Polizei Zeugen für eine Messerattacke, die sich in dem Stadtteil am frühen Sonntagmorgen ereignet hat.

16.11.2017

Udo Hetmeier, Leiter der Jugend- und Kunstschule Jukus in Laatzen, hat ein neues Tätigkeitsfeld: Der Laatzener ist seit Mittwoch Geschäftsführer des hannoverschen Bürgerradios Leinehertz. Jukus werde auf jeden Fall bestehen bleiben, kündigte der 52-Jährige an.

19.11.2017

Die Landesjägerschaft stellt die Messe Pferd&Jagd in diesem Jahr unter das Motto Nachhaltigkeit. Zu der Schau auf dem hannoverschen Messeglände werden vom 7. bis zum 10. Dezember mehr als 100000 Besucher erwartet. Das hat die Landesjägerschaft am Donnerstag in Hannover mitgeteilt.

19.11.2017
Anzeige