Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Unbekannter bedroht Seniorinnen mit Waffe
Hannover Aus der Stadt Unbekannter bedroht Seniorinnen mit Waffe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 15.08.2017
Der Mann bedrohte zwei Frauen mit einer Waffe. Er konnte unerkannt flüchten, Beute machte er nicht. Quelle: HAZ / Archiv
Anzeige
Hannover

Am Montagnachmittag hat ein maskierter Mann versucht, mit vorgehaltener Waffe zwei Seniorinnen auszurauben. Er konnte unerkannt flüchten, Beute machte er nicht.

Überfall auf Parkbank

Der Vorfall ereignete sich gegen 13.00 Uhr am Kurt-Willkomm-Weg. Die 71- und 72-Jahre alten Frauen saßen auf einer Parkbank, als der maskierte Mann mit vorgehaltener Waffe die Herausgabe ihrer Handtaschen und Bargeld forderte. Als die beiden Frauen die Herausgabe verweigerten, floh der Täter ohne Beute in Richtung Bonhoefferstraße. 

Zeugensuche

Der Räuber ist zirka 20 Jahre alt, etwa 1,75 Meter groß und spricht akzentfreies Hochdeutsch. Er trug eine langärmelige, schwarze Oberbekleidung, eine schwarze Hose sowie eine graue Sturmhaube. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion West unter der Rufnummer 0511 109-3920 entgegen.

sis

Im Streit griff der 23-jährige Mann zu einem Küchenmesser und stach fünfmal auf seine schwangere Freundin ein. Die 21-Jährige und das Kind überlebten dank einer Notoperation. Jetzt muss sich der Täter vor Gericht verantworten.

15.08.2017

Baden in Freibädern in Hannover wird teurer. Damit verspricht sich die Stadt Mehreinnahmen von rund 244.000 Euro im Jahr. Hier finden Sie den Überblick über die neuen Tarife.

18.08.2017

Die Ideen der Grünen zur Förderung des Radverkehrs stoßen bei anderen Parteien im Rat überwiegend auf Ablehnung, selbst bei den Bündnispartnern von SPD und FDP. Der Zehn-Punkte-Plan der Grünen soll den Radverkehr in Hannover vorantreiben und damit zugleich die Luftverschmutzung bekämpfen. 

Andreas Schinkel 18.08.2017
Anzeige