Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Unbekannter wirft Getränkedose auf Messeschnellweg
Hannover Aus der Stadt Unbekannter wirft Getränkedose auf Messeschnellweg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:51 18.03.2016
Symbolbild Quelle: Archiv
Anzeige
Hannover

 Kurz zuvor war der Mann mit seinem Auto unter einer Fußgängerbrücke zwischen den Anschlussstellen Messe-Nord und Messe-Süd hindurchgefahren. Als er später sein Auto untersuchte, entdeckte er, dass sein Seitenspiegel beschädigt war. Der 53-Jährige verständigte daraufhin die Polizei, deren Fahndung jedoch erfolglos blieb. Die Polizei ermittelt nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei unter der Telefonnummer (05 11) 1 09 89 30 in Verbindung zu setzen. 

jki

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Forderung der CDU, eine Bürgerbefragung zum Bauvorhaben auf dem Steintorplatz anzustrengen, ist endgültig gescheitert. Der Rat hat mit rot-grüner Mehrheit den Antrag der Christdemokraten abgelehnt. Die Opposition will das Thema in den Wahlkampf einbringen.

Andreas Schinkel 20.03.2016

Die Stadt Hannover will bis zu 10 zusätzliche Integrationsmanager für Flüchtlinge einstellen, zunächst befristet. Derzeit helfen 44 Sozialarbeiter den Asylsuchenden in Hannover. Rund die Hälfte arbeitet in den großen Flüchtlingsunterkünften, zusammen mit den Betreibern der Einrichtungen.

Andreas Schinkel 20.03.2016

Fahrgäste der Üstra mussten Anfang der Woche an Hochbahnsteigen in Döhren Absperrgitter überklettern, um aus den Wagen zu kommen. „Das sah gefährlich aus, wie die Schüler dort hinüber klettern mussten“, berichtet eine Zeugin. Üstra-Sprecher Udo Iwannek vermutet, dass die Bahn-Fahrer einen Fehler gemacht haben könnten. 

Mathias Klein 18.03.2016
Anzeige