Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Unbekannter wirft Getränkedose auf Messeschnellweg

Polizei fahndet Unbekannter wirft Getränkedose auf Messeschnellweg

Die Polizei fahndet nach einem Unbekannten, der am Mittwochabend einen Gegenstand von einer Brücke auf den Messeschnellweg geworfen hat. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der VW eines 53-Jährigen, der gegen 22.45 Uhr auf dem Schnellweg in Richtung Hildesheim unterwegs war, vermutlich von einer Getränkedose oder einem Kunststoffbecher getroffen.

Voriger Artikel
Steintor-Bebauung: Bürger dürfen nicht mitreden
Nächster Artikel
"Tatort" thematisiert Terroranschlag in Hannover

Symbolbild

Quelle: Archiv

Hannover.  Kurz zuvor war der Mann mit seinem Auto unter einer Fußgängerbrücke zwischen den Anschlussstellen Messe-Nord und Messe-Süd hindurchgefahren. Als er später sein Auto untersuchte, entdeckte er, dass sein Seitenspiegel beschädigt war. Der 53-Jährige verständigte daraufhin die Polizei, deren Fahndung jedoch erfolglos blieb. Die Polizei ermittelt nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Autobahnpolizei unter der Telefonnummer (05 11) 1 09 89 30 in Verbindung zu setzen. 

jki

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Sie wollen auch einen kleinen Beitrag leisten, um Flüchtlingen in der Region zu helfen? Dann sind Sie hier genau richtig. Das HAZ-Portal "Hannover hilft" bringt freiwillige Helfer aus der Bevölkerung und die professionellen Hilfsorganisationen zusammen – damit die Hilfe dort ankommt, wo sie benötigt wird. mehr

So funktioniert die KATWARN-App

Stadt und Region informieren die Bürger jetzt auch via Smartphone, wenn etwa eine Bombenentschärfung ansteht oder ein Großbrand ausgebrochen ist und Gefahr für die Anwohner besteht. So funktioniert KATWARN.