Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Polizei sucht Zeugen nach Unfall
Hannover Aus der Stadt Polizei sucht Zeugen nach Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 30.07.2015
Bei einem Autounfall in Wülfel wurden ein 35-jähriger Fahrer und sein dreijähriger Sohn leicht verletzt. Quelle: Symbolbild
Anzeige
Hannover

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war eine 53-Jährige mit ihrem Audi A3 am Donnerstagnachmittag an der Kreuzung der Hildesheimer Straße nach links in die Behnstraße an der Ampel abgebogen. Hierbei kollidierte sie mit dem Citroen eines 35-Jährigen im Gegenverkehr. Der Citroen-Fahrer war auf der Hildesheimer Straße stadteinwärts unterwegs.

Bei dem Unfall zogen sich der 35-Jährige und sein drei Jahre alter Sohn leichte Verletzungen zu. Beide wurden von einem Rettungswagen-Team ambulant medizinisch versorgt.

Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 12.000 Euro.

Derzeit ist insbesondere die Ampelsituation, verbunden mit der Frage "Wer hatte Rot?", an der Kreuzung unklar. Zeugen, die zur Klärung beitragen können, melden sich bitte beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511/109-1888.

ots

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Aus der Stadt Frau die Handtasche gestohlen - Polizei sucht Räuber mit Phantombild

Mithilfe eines Phantombildes fahndet die Polizei Hannover nach einem Unbekannten. Er soll im März gemeinsam mit einem Komplizen einer 45-Jährigen an der Husarenstraße (Vahrenwald) die Handtasche geraubt haben.

30.07.2015
Aus der Stadt 47-Jährige soll Ex-Freundin umgebracht haben - Frau wegen Totschlags angeklagt

Die Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen eine 47-Jährige erhoben, die ihre ehemalige Lebensgefährtin erschlagen haben soll. Diana S. war am 4. April festgenommen worden, nachdem sie in der Nacht zuvor offenbar auf ihre 20 Jahre ältere Ex-Freundin in deren Wohnung in Mittelfeld eingeprügelt hatte.

30.07.2015

Für Baugruppen ist die Lage in der Stadt angespannt: Es gibt mehr Bewerber als Objekte. In der Calenberger Neustadt beginnt nun ein Großprojekt mit bis zu 100 Wohnungen. Das Interesse ist groß – die Konkurrenz auch.

Gunnar Menkens 02.08.2015
Anzeige