Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Polizei sucht Zeugen nach Unfall

Zwei Autos kollidieren in Wülfel Polizei sucht Zeugen nach Unfall

An der Kreuzung Hildesheimer Straße und Wilkenburger Straße/Behnstraße in Wülfel ist am Donnerstag gegen 13 Uhr ein Audi A3 mit einem Citroen kollidiert. Da bislang nicht geklärt werden konnte, für welchen der Fahrer die Ampel rot zeigte, sucht der Verkehrsunfalldienst nach Zeugen.

Voriger Artikel
Polizei sucht Räuber mit Phantombild
Nächster Artikel
Wohncontainer unter der Waterloosäule

Bei einem Autounfall in Wülfel wurden ein 35-jähriger Fahrer und sein dreijähriger Sohn leicht verletzt.

Quelle: Symbolbild

Hannover. Bisherigen Erkenntnissen zufolge war eine 53-Jährige mit ihrem Audi A3 am Donnerstagnachmittag an der Kreuzung der Hildesheimer Straße nach links in die Behnstraße an der Ampel abgebogen. Hierbei kollidierte sie mit dem Citroen eines 35-Jährigen im Gegenverkehr. Der Citroen-Fahrer war auf der Hildesheimer Straße stadteinwärts unterwegs.

Bei dem Unfall zogen sich der 35-Jährige und sein drei Jahre alter Sohn leichte Verletzungen zu. Beide wurden von einem Rettungswagen-Team ambulant medizinisch versorgt.

Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 12.000 Euro.

Derzeit ist insbesondere die Ampelsituation, verbunden mit der Frage "Wer hatte Rot?", an der Kreuzung unklar. Zeugen, die zur Klärung beitragen können, melden sich bitte beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511/109-1888.

ots

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Wolf Kurti wird präpariert

Der im vergangenen Jahr im Heidekreis in Niedersachsen getötete Wolf, der Kurti genannt wurde, wird ab dem 21. Mai als Präparat in der Ausstellung "Der Wolf. Ein Wildtier kehrt zurück" im Landesmuseum Hannover gezeigt.