Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Marcelo muss 30.000 Euro Geldbuße zahlen

Ungültiger Führerschein Marcelo muss 30.000 Euro Geldbuße zahlen

Mit einer Geldbuße von 30.000 Euro endete der Einspruch von Marcelo beim Amtsgericht Hannover gegen einen Strafbefehl wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der ehemalige Profi von Hannover 96 war mit einem brasilianischen Führerschein unterwegs, der nicht gültig ist.

Voriger Artikel
Diebe stehlen 17 Wäschetrockner
Nächster Artikel
Weg am Ihmeufer wird nach Besemer benannt

Teuer: Marcelo muss 30.000 Euro Geldbuße zahlen, weil er mit einem ungültigen brasilianischen Führerschein unterwegs war.

Quelle: dpa

Hannover. Am 6. Oktober 2014 war Marcelo mit seinem Porsche auf der Bückeburger Allee in eine Geschwindigkeitskontrolle geraten. Er war 26 Stundenkilometer zu schnell. Die Konsequenz: eine Geldstrafe und ein einmonatiges Fahrverbot. Dabei stellte sich heraus, dass der brasilianische Führerschein des Verteidigers nicht gültig war. Das Amtsgericht Hannover verurteilte ihn daraufhin zu einer Buße von 40.000 Euro.

Gegen diesen Strafbefehl legte Marcelo Einspruch ein. Bei der Verhandlung am Donnerstagmorgen war der Fußball-Profi nicht anwesend. Staatsanwalt und Amtsgericht einigten sich darauf, das Verfahren gegen eine Geldbuße von 30.000 Euro einzustellen. Davon gehen jeweils 10.000 Euro an die Landeskasse, die German Doctors und Care Deutschland.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Sea Life eröffnet neue Themenwelt "Saurier der Meere"