Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Unwetter fegt über die Region Hannover
Hannover Aus der Stadt Unwetter fegt über die Region Hannover
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:52 02.04.2017
Das Unwetter führte zu zahlreichen Überschwemmungen. Quelle: dpa
Anzeige
Hannover

Das erste Gewitter des Jahres ist am Sonnabend über die Region gezogen. Über dem Stadtgebiet hingen Blitz und Donner für mehrere Stunden. Vor allem in Wunstorf entlud sich Hagel und starker Regen: Insgesamt 19 mal mussten die Einsatzkräfte ausrücken. Grund dafür waren vollgelaufene Keller und Garagen, überschwemmte Gärten, Straßen und Unterführungen. Auch in den Landkreisen Uelzen, Lüneburg und Celle hinterließ das Unwetter seine Spuren.

Hagel, Gewitter und starker Regen sind über die Region Hannover gezogen und hielten die Feuerwehren in Atem. 

Das untere Ende der Wunstorfer Hochstraße war nicht zu passieren. Auch die Feuerwehren aus Steinhude, Großenheidorn und Mesmerode mussten ausrücken, um die Folgen der großen Wassermassen zu bewältigen. Im Stadtgebiet blieb die Lage allerdings ruhig - die Feuerwehr hatte wegen des Unwetters keine Einsätze zu verzeichnen.

Die Feuerwehr in Uelzen verzeichnete in Suderburg, Eimke und Bad Bevensen rund 35 Einsätze. Wie ein Sprecher mitteilte, mussten die Feuerwehrkräfte noch bis in die frühen Morgenstunden ausrücken. Bei Baven im Landkreis Celle musste die Straßenmeisterei Sand entfernen, nachdem der heftige Regen mehrere Gräben und Straßen zugeschwemmt hatte. In Lüneburg schlug während des Gewitters der Blitz in eine Tanne neben einem Wohnhaus ein. Dabei fingen der Dachstuhl und das obere Stockwerk Feuer und brannten aus. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein Schaden von rund 250 000 Euro. Auf stürmisches Aprilwetter müssen sich die Niedersachsen aber vorerst nicht einstellen, teilte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes mit. In den nächsten Tagen werde das Wetter in Norddeutschland wieder deutlich ruhiger. Vermutlich werden die Temperaturen aber sinken.

man/dpa

Von der Kissenschlacht-Jacke bis zum Spartaner-Helm: Bei den Fashionshows der Modehochschule Fahmoda werden ausgefallene Outfits über den Laufsteg getragen. Zwei Laufsteg-Shows von jeweils zwei Stunden haben die Hochschulabsolventen am Sonnabend hintereinander in der Orangerie auf die Beine gestellt.

Andreas Schinkel 04.04.2017

Ein Fahrradfahrer ist am Sonnabendabend in der List von einem Auto angefahren und verletzt worden. Der Radfahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch unklar.

01.04.2017

Nanu, was sitzt denn da im Kleingarten an der Eilenriede? HAZ-Fotograf Michael Thomas entdeckt am Sonnabend einen bunten Vogel in seinem Garten - und ist erst einmal ratlos. Die HAZ-Leser klären auf: Das muss eine Mandarinente sein.

01.04.2017
Anzeige