Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Bewohnerin verursachte Feuer in Pflegeheim
Hannover Aus der Stadt Bewohnerin verursachte Feuer in Pflegeheim
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:56 11.03.2016
Am Donnerstagnachmittag kam es im Pflegeheim in der Appelstraße zu einem Brand. Quelle: Elsner
Anzeige
Hannover

Am Donnerstagnachmittag war gegen 17.30 Uhr ein Brand in einem Senioren-Stift in der Appelstraße ausgebrochen. Ein Fußgänger hatte beim Vorbeigehen die starke Rauchentwicklung aus der Wohnung im ersten Obergeschoss bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Diese konnte das Gebäude schnell evakuieren und den Brand löschen. Die 45-jährige Bewohnerin des vom Brand betroffenen Appartements erlitt eine leichte Rauchvergiftung.

Beamte des Zentralen Kriminaldienstes haben die Wohnung am Freitag untersucht und gehen nun von einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Brandstiftung durch die 45-Jährige aus. Die Polizei schätzt den Schaden auf 75.000 Euro.

Zur Galerie
In einem Pflegeheim in der Appelstraße hat es am Donnerstagnachmittag aus bislang ungeklärter Ursache gebrannt.

kad

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch wenn die ersten richtig schönen Frühlingstage noch auf sich warten lassen, stellen sich viele schon die Frage, was die Mode in der nächsten Wochen mit sich bringt. Die Modebloggerinnen Helene und Elina von GGSisters haben sich schon einmal umgehört wie es mit persönlichen Vorlieben aussieht.

11.03.2016

Die Stadt hat die hannoverschen Volksfeste privatisiert, ein Unternehmen aus Springe soll sie künftig ausrichten. Dagegen kündigen die örtlichen Schaustellerverbände jetzt Klagen an: Die Stadt zerstöre Existenzen - und die Volksfestkultur.

Conrad von Meding 14.03.2016

Im Streit um die Bonuszahlungen an die Mitarbeiter hat der Üstra-Vorstand die Regionsspitze aufgefordert, einen Schlussstrich zu ziehen. "Uns ist daran gelegen, die Diskussion nicht weiter zuführen", sagte Üstra-Vorstandschef André Neiß am Freitag. Gleichzeitig kündigte er eine Bonuszahlung für 2015 an.

11.03.2016
Anzeige