Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 1 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Vahrenwalder Brücke wird einseitig gesperrt

Jede Nacht Vahrenwalder Brücke wird einseitig gesperrt

Die nächste Baustelle in Hannover: Von Donnerstagabend an wird die Brücke der Vahrenwalder Straße über den Mittellandkanal bis 24. Juni jede Nacht einseitig gesperrt. Von 20.30 Uhr bis 6 Uhr müssen Autofahrer, die stadteinwärts wollen, einen Umweg über den Kabelkamp und die Büttnerstraße nehmen.

Voriger Artikel
Polizei sucht mit Phantombild nach Einbrecher
Nächster Artikel
Hannover erwartet 14.000 Athleten zu Wettkämpfen

Wird nachts einseitig gesperrt: Die Mittellandkanalbrücke über die Vahrenwalder Straße.

Quelle: Thomas

Hannover. Richtung stadtauswärts dagegen bleibt die Vahrenwalder Straße frei.

Grund für die nächtliche Teilsperrung sind die seit einem Jahr andauernden Sanierungsarbeiten an der Mittellandkanalbrücke zwischen Vahrenwalde und Vahrenheide. Die Brücke war marode und muss deshalb komplett verstärkt werden. Schon im vergangenen Jahr war die Strecke Richtung stadtauswärts deshalb teilweise voll gesperrt, weil die notwendigen umfangreichen Schweißarbeiten im unteren Stahlgerüst nur möglich waren, wenn es keine Schwingungen der Brücke durch darüberfahrende Autos oder Stadtbahnen gab. Durch das Gerüst kam es jedoch im Oktober zu einem Unfall mit einem Binnenschiff. Der Kapitän hatte scheinbar nicht bemerkt, dass sich durch das Gerüst die Durchfahrtshöhe verringert hatte. Sein Binnenschiff „Black Pearl“ rammte daraufhin die angebrachte Stahlkonstruktion, Teile davon wurden beschädigt.

1,3 Millionen Euro gibt die Stadt insgesamt für die Sanierung aus, Ende Oktober sollen die Arbeiten dann vollständig abgeschlossen sein.

isc

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt

Passend zum Frühlingsbeginn wird die HAZ zwei Wochen lang zum täglichen Begleiter für Ihre Gesundheit: Die HAZ-Gesundheitswochen bieten vom 18. März an 14 Tage lang täglich Informationen zu Medizin, Ernährung
 und Bewegung. mehr

Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Am 8. und 9. Juli wird Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva heiraten. Nicht auf der Marienburg in Pattensen, wo sein Vater 1981 geheiratet hat, sondern in der Marktkirche. Kenner gehen davon aus, dass sie voll sein wird mit Ehrengästen. Etliche gekrönte Häupter aus Europas Hochadel werden erwartet. Auf unserer Themenseite halten wie Sie stets auf dem Laufenden.

Bruchmeister besuchen das Historische Museum

Das "Collegium ehemalige Bruchmeister e. V." besucht die Sonderausstellung „Typisch Hannover“ im Historischen Museum.