Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Der letzte Shopping-Sonntag des Jahres
Hannover Aus der Stadt Der letzte Shopping-Sonntag des Jahres
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 03.11.2017
Am Sonntag sind die City-Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Quelle: Katrin Kutter (Archiv)
Hannover

Ob sie das in Ruhe tun können, wird sich zeigen, man weiß, wie beliebt diese sonntäglichen Shopping-Gelegenheiten sind, in der Einflugschneise zum Weihnachtseinkauf wird das vermutlich nicht anders sein. Prognose: Es wird kuschelig in den Geschäften.

Programm mit Laternenumzug

Ein Rahmenprogramm gibt es in der City auch, beispielsweise den „größten Laternenumzug Niedersachsens“, wie es heißt, dem St. Martin höchstpersönlich zu Ross voranschreiten und den das Fanfarencorps Vahrenheide musikalisch begleiten wird. Wer dabei sein will: Um 17.30 Uhr geht es am Kröpcke los. Schon vorher werden in der City Musiker und Tänzer die Shopper lockermachen. 2Takter, eine Streetdrummer-Truppe, wird mit einer Verschrottungsperformance auf Weihnachten einstimmen, die Band Steam wird Charthits spielen, der Turn-Klubb Hannover ist mit Zumba, Kunstturnen und Lateintanz am Start, es gibt eine Maskottchenparade und Kinderlieder mit Frank Bode. Um 18 Uhr halten Probst Martin Tenge und Pastorin Hanna Kreisel-Liebermann eine ökumenische Andacht. Alle Infos gibt es unter www.citygemeinschaft-hannover.de.

Es gibt auch Alternativen, nicht nur in der Region, sondern auch innerhalb der Stadt. In Hainholz wird die Wiedereröffnung der Straße Rehagen gefeiert - vor allem von den Geschäften Möbel Staude, Küchen Staude und Smartprice, und vor allem in der benachbarten Meelbaumstraße. Es gibt Sonder- und Kinderaktionen, Preisnachlässe und Kulinarisches, um 12 Uhr wird geöffnet, um 13 Uhr beginnt der Verkauf.

Doch auch das Umland will nicht nachstehen. In Lehrte zum Beispiel öffnen die Geschäfte am Sonntag von 13 bis 18 Uhr. Märchen spielen eine besondere Rolle, in ausgewählten „Lesegeschäften“ werden von 13 bis 17 Uhr beliebte Geschichten der Brüder Grimm vorgetragen.

Garbsen feiert 50 Jahre Gewerbegebiet Garbsen-Ost mit zahlreichen Aktionen, Möbel Hesse öffnet von 11 Uhr an die Türen. In Wunstorf öffnen die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr. In Barsinghausen hat der Novembermarkt neben offenen Läden auch noch zahlreiche Marktstände und einen Laternenumzug zu bieten. In der Springer Innenstadt ist Martinsmarkt, die Geschäfte haben von 12 bis 17 Uhr offen. lok

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Stadtverwaltung hat in vertraulicher Sitzung den Ratspolitikern mitgeteilt, dass sich zwei Leihrad-Anbieter aus Asien für den hannoverschen Markt interessierten. Einer will noch in diesem Jahr Hunderte Räder im Stadtgebiet abstellen. Andere deutsche Städte haben bereits Erfahrungen mit solchen Angeboten gemacht.

Andreas Schinkel 03.11.2017

Kulturdezernent ja, Personaldezernent nein? In der Kulturszene stößt die Entscheidung von Oberbürgermeister Stefan Schostok auf harsche Kritik. Viele Vertreter empfinden die Lösung als eine Herabwürdigung der Kultur.

Jutta Rinas 03.11.2017

Massive Vorwürfe von Schülern und Ausbildern: Ein Bau-Berufsschullehrer der Berufsbildenden Schule (BBS) 3 soll Migranten gezielt beleidigt und drangsaliert haben. Vorgesetzte schweigen, die Schulbehörde prüft den Fall. 

Saskia Döhner 03.11.2017