Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Verkehrschaos bei S-Bahnen in Hannover nach Leichenfund

Vermutlich Selbstmord Verkehrschaos bei S-Bahnen in Hannover nach Leichenfund

Am Dienstagmorgen ist es in Hannover zu einem Verkehrschaos bei den S-Bahnen gekommen. In der gesamten Region kam es ab 5 Uhr zu Stillstand und Verzögerungen. Grund könnte ein Selbstmord auf der Strecke sein.

52.384922 9.732934
Google Map of 52.384922,9.732934
Mehr Infos
Nächster Artikel
Leitungswasser im Neuen Rathaus Hannover enthält ungesunde Keime

Am Dienstagmorgen kam es im S-Bahnverkehr zu Chaos. Zahlreiche Pendler und Reisende saßen am Hauptbahnhof fest.

Quelle: Kristoffer Finn

Hannover. Wie die Polizei Hannover berichtet, fand ein Zugführer gegen 5 Uhr einen toten Mann auf der Strecke in der Nähe des ehemaligen Güterbahnhofs in der Nordstadt. Daraufhin wurde der gesamte Bereich gesperrt, um die Bergung der Leiche und die Untersuchung des Todes zu ermöglichen. Dadurch kam es am Dienstagmorgen im gesamten Verkehrsbereich der hannoverschen S-Bahnen zu Ausfällen, Behinderungen und Verzögerungen. Auch der Fernverkehr war betroffen.

Wann die Bergung abgeschlossen sein wird, ist noch nicht bekannt. Zur Identität und genauen Todesursache des Mannes kann die Polizei ebenfalls nichts sagen.

sta/vmd

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr Aus der Stadt
Es war einmal in Hannover. Aber wo?

Auf in eine neue Runde: Sie kennen sich in Hannover aus? Zeigen Sie es! Schauen Sie sich die historischen Stadtansichten an, und erraten Sie, wo die Aufnahmen gemacht wurden. Direkt hinter dem historischen Foto sehen Sie die Auflösung – in Form eines aktuellen Vergleichsbildes.

Anfang Juli heiratete Ernst August Erbprinz von Hannover Ekaterina Malysheva. Auf unserer Themenseite finden Sie Bilder, Videos und Berichte zur Promi-Hochzeit des Jahres in Hannover.

700 Freiwillige in der Marktkirche begrüßt

Rund 700 Jugendliche sind in der Marktkirche begrüßt worden.