Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Aus der Stadt Verkehrschaos in der City: Schmiedestraße gesperrt
Hannover Aus der Stadt Verkehrschaos in der City: Schmiedestraße gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:49 02.10.2017
Zu viele Autos drängen am Brückentag in die Innenstadt von Hannover. Durch die Baustelle am Marstall kommt es zu langen Staus. Die Polizei hat daher kurzerhand die Schmiedestraße gesperrt. Quelle: Heidrich
Anzeige
Hannover

Das Abbiegen von der Karmarsch- in die Schmiedestraße wurde am Montagnachmittag von der Polizei untersagt. "Wir haben die Straße kurzfristig gesperrt", sagt Behördensprecherin Martina Stern. Wie lange die Maßnahme gilt, ist offen. Polizei und Stadt beraten derzeit vor Ort die weiteren Schritte.

Durch den heutigen Brückentag wollen zu viele Menschen mit dem Auto in die Innenstadt und verstopfen die Straßen. "Offenbar ist die Baustelle am Marstall der Grund für das starke Verkehrsaufkommen in der Schmiedestraße", sagt Stadtsprecher Dennis Dix. Die Sperrung soll für ein wenig Entlastung sorgen.

Gegen 18 Uhr wurde die Sperrung wieder aufgehoben. 

pah

Vieles bleibt geschlossen am Tag der Deutschen Einheit, da machen auch viele Bäckereien keine Ausnahme. Wo Sie am 3. Oktober in Hannover doch noch frische Brötchen herbekommen, sehen Sie in unserer Übersicht.

02.10.2017

Der Verdächtige, der im Mai die 91-jährige Etya V. in Hainholz umgebracht haben soll, ist wieder freigelassen worden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft reichen die Beweise gegen ihn nicht aus.

02.10.2017

Am Mittwoch wird der Nobelpreis der Physik verliehen - im Rennen ist auch der spektakuläre Nachweis von Gravitationswellen am 14. September 2015. Sollte der vom Nobelpreiskomitee ausgewählt werden, dürfen Wissenschaftler am hannoverschen Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik (Albert-Einstein-Institut) sich auf jeden Fall mitgeehrt fühlen.

Bärbel Hilbig 05.10.2017
Anzeige